Home | Digital

Digital

image

Neues Webportal zum Dialog über eine grüne, zukunftsfähige Wirtschaft

Wie lassen sich die natürlichen Ressourcen schonen und damit Kosten senken? Das neue Dialogportal www.gruenewirtschaft.admin.ch zeigt dazu Beispiele aus Unternehmen, lässt Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft, Gesellschaft und der öffentlichen Hand zu Wort kommen und will das Meinungsspektrum zum Thema abbilden. Das Bundesamt für Umwelt BAFU stellt im Rahmen des Aktionsplans Grüne Wirtschaft des Bundesrates das Portal als offenes Forum bereit.
image

Sichere Motorradhelme aus "Rüeblifasern"?

Schnapsidee oder Erfolgsrezept? Häufig stehen Unternehmer vor solch einer Entscheidung. Lohnt es sich, den Produktionsprozess auf ein neues, ökologisch besseres Material umzustellen? Die Empa hat eine Analysemethode entwickelt, die es Firmen erlaubt, mögliche Szenarien theoretisch durchzuspielen – und so Fehlinvestitionen zu vermeiden. Ein Beispiel: Nanofasern aus Rüebliabfällen, die bei der Herstellung von Karottensaft anfallen. Mit ihnen lassen sich Kunststoffteile verstärken. ...
Artikel lesen
image

Windows-10 schafft die Privatsphäre ab

Windows-10 ist gerade da, es gibt eine neue Datenschutzrichtlinie und die Dienstleistungsvereinbarung von Microsoft kommt sofort hinterher....
Artikel lesen
image

Wie dicht ist wasserdicht?

Beim Baden oder unter der Dusche das Lieblingsstück am Handgelenk tragen, diese Annehmlichkeit versprechen wasserdichte Uhren. Tatsächlich aber zählt Feuchtigkeit zu den grössten Feinden eines Uhrwerks....
Artikel lesen
image

Neue Internet-Gefahren durch DDoS Angriffe und Erpressung

Verschiedene Fälle, welche MELANI in den letzten Wochen gemeldet wurden, deuten auf eine Zunahme von DDoS-Angriffen hin, welche vor allem den Zweck haben, von den Opfern Geld zu erpressen. MELANI empfiehlt, nicht auf die Erpressung einzugehen und publiziert eine Anleitung mit verschiedenen Schutzmassnahmen vor DDoS Angriffen....
Artikel lesen
image

E-Banking Trojaner „Dyre“ verbreitet sich lawinenartig

Im Februar 2015 hat die Melde- und Analysestelle Informationssicherung MELANI vor dem E-Banking Trojaner "Dyre" gewarnt, welcher Schweizer KMUs im Visier hat. In den vergangenen Wochen wurden MELANI täglich mehrere hundert Neuinfektionen in der Schweiz gemeldet. Mittlerweile sind nicht mehr nur KMUs betroffen, sondern vermehrt auch Privatanwender. ...
Artikel lesen
image

Facebook-Post: Freundeskreis ist nicht "Bevölkerung"

Eine Drohung gegenüber Facebook-Freunden kann nicht als "Schreckung der Bevölkerung" bestraft werden. Der Freundes- und Bekanntenkreis im realen oder virtuellen Leben gilt nicht als "Bevölkerung". Darunter sind vielmehr die Bewohner eines bestimmten Gebietes zu verstehen oder die Gesamtheit der Personen, die sich gleichzeitig an einem bestimmten Ort befinden. Das Bundesgericht hebt die Verurteilung eines Mannes durch das Obergericht des Kantons Zürich auf....
Artikel lesen
image

10 Jahre MELANI

Die Melde- und Analysestelle Informationssicherung MELANI feiert ihr zehnjähriges Bestehen. Der 20. Halbjahresbericht legt deshalb nicht nur den Fokus auf die wichtigsten Ereignisse im zweiten Halbjahr 2014, welches vor allem durch Erpressungen sowie Angriffe auf schlecht geschützte Systeme geprägt war. Der Bericht, welcher heute publiziert wurde, wirft auch einen Blick auf die Entwicklung der Internetkriminalität während des letzten Jahrzehnts. ...
Artikel lesen
image

Facebook hasst Indianer

Facebook ist nach dem Löschen von Benutzerkonten die indianische Namen tragen, unter Beschuss gekommen....
Artikel lesen
image

Volkswagen präsentiert neuen digitalen Supersportler

Volkswagen erweitert seinen GTI-Fuhrpark und schickt einen neuen Supersportler auf die virtuelle Rennstrecke. Unter der Haube des GTI Supersport röhrt ein 503 PS starker VR6 TSI-Motor mit 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG). Das Design des Flitzers lässt die Volkswagen-Ikone mit purem Rennsport verschmelzen. Mit dem zweisitzigen Coupé rollt damit nach dem letztjährigen Roadster eine weitere Version des traditionsreichen GTI an den Start von Gran Turismo®6 – exklusiv für die Playstation®3....
Artikel lesen
back 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next last total: 336 | anzeigend: 71 - 80
Was gibt es Neues ?
image

Lieferwagen bei Brand völlig zerstört

Am Dienstag kam es an der Dorenbachstrasse in Binningen zu einem Fahrzeugbrand. Der Lieferwagen wurde dabei komplett zerstört. Die Feuerwehr stand im Einsatz. Verletzt wurde niemand.
image

Bundesrätin Sommaruga trifft Umweltministerinnen

Bundesrätin Simonetta Sommaruga nimmt am 29. und 30. April am Umweltministerinnentreffen der deutschsprachigen Länder in Münster (Deutschland) teil. Ein wichtiges Gesprächsthema bei Kaffee und Kuchen wird der internationale Klimaschutz sein.
image

Mehr als 3600 neue Asylgesuche

Im ersten Quartal 2019 wurden in der Schweiz 3682 Asylgesuche eingereicht.

Texas: Mexikaner entwaffnen amerikanische Soldaten

Bewaffnete mexikanische Truppen haben VS-Soldaten auf der amerikanischen Seite der Grenze festgenommen und befragt.
image

Alphütte auf 2‘200 m. ü M durch Brand zerstört

Am Samstag brach im Kanton Wallis in einer Alphütte auf der Täschalpe auf einer Höhe von 2‘200 m. ü M ein Brand aus. Das Gebäude wurde durch den Brand total zerstört. Personen kamen keine zu Schaden.

Brandanschlag auf türkisches Generalkonsulat

Am frühen Montagmorgen sind zwei Brandsätze gegen das Gebäude des Türkischen Generalkonsulats in der Stadt Zürich geworfen worden. Drei tatverdächtige Personen wurden festgenommen.

Bundesrat Cassis trifft "Schweizer" in Uruguay

Zum Auftakt seines Aufenthalts in Uruguay hat Bundesrat Ignazio Cassis die Orte San José und Nueva Helvecia besucht. Die beiden Kleinstädte haben einen engen Bezug zur Schweizer Gemeinschaft.
image

Reisewarnung für Sri Lanka

Am 21. April 2019 wurden mehrere Anschläge auf Hotels in Colombo sowie auf Kirchen in Batticaloa, Negombo und Colombo überübt. Sie haben über 290 Todesopfer und rund 500 Verletzte gefordert.Das EDA spricht jetzt eine eindringliche Reisewarnung aus.
image

Frauen und Junge häufiger bei der Stimmabgabe

36 Prozent der Stadtzürcher Stimmberechtigten gaben bei den kantonalen Wahlen vom 24. März 2019 ihre Stimme ab. Frauen sowie junge Menschen beteiligten sich deutlich häufiger als bei den Wahlen 2015. Ältere Männer hingegen gaben ihre Stimme seltener ab als noch vor vier Jahren. Die Beteiligung veränderte sich auch räumlich: Am Zürichberg und im Seefeld ging sie zurück, in den Stadtkreisen 3, 4, 5, 6 und 10 lag sie höher als 2015.

Briten erhalten trotz Brexit weiterhin Zugang zum Arbeitsmarkt

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 17. April 2019 ein befristetes Abkommen mit dem Vereinigten Königreich (UK) über die Zulassung zum Arbeitsmarkt genehmigt. Dieses Abkommen wird angewendet, wenn es zu einem ungeordneten Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union (EU) kommt.