Home | Digital | Internet | Google: VSA schlagen Russland bei staatlichen Anfragen

Google: VSA schlagen Russland bei staatlichen Anfragen

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Google hat im Juli die Statistiken von staatlichen Anfragen im Jahr 2015 für die Offenlegung von Benutzerinformationen veröffentlicht. Die Liste deckt auf, welche Staaten ihre Bürger am meisten bespitzeln und überwachen. Amerikanische Behörden haben bis zu 50-mal häufiger als Russland Anfragen an Google gestellt, Benutzer und deren Daten offen zu legen.

Für den Berichtszeitraum haben staatliche Behörden aus der ganzen Welt 40.677 Anfragen an Google gestellt, die 81.311 Benutzerkonten betrafen, das sind 18 % mehr als ein Jahr zuvor, aber nur 64 % der Anträge wurden erfüllt. Im Jahr 2014 forderten die Behörden noch die Offenlegung von 68.908 Benutzerkonten.

Der Grossteil der Anfragen kam aus den Vereinigten Staaten, deren staatlichen Stellen 12.523 Anfragen zu vertraulichen Daten von 27.157 Konten stellten. 79% dieser Behörden erhielten eine zufriedenstellende Antwort.

Den zweiten Platz in der Liste belegt Deutschland, wo es 7491 Anfragen von staatlichen Überwachungsbehörden über 11.562 Benutzer gegeben hatte. Im Vergleich zu nordamerikanischen Kollegen waren deutsche Dienste weniger erfolgreich, nur 57% der eingegangenen Beschwerden wurden beantwortet.

Schweizer Behörden forderten 69 Mal Daten zu 99 Personen an. In 13 Prozent der Fälle wurden Daten von Google vorgelegt. Von Behörden Österreichs gab es 30 Auskunftsersuchen zu 39 Konten/Nutzern, die zu 37 % von Google vorgelegt wurden.

Die russischen Behörden haben 257 Anfragen über 433 Personen gestellt, aber nur 7% der Beschwerden haben zur Offenlegung der Daten geführt.

Der Bericht stellt auch fest, dass die Anzahl der Anfragen pro Jahr stetig gewachsen sind. Google-Vertreter führen dies auf die wachsende Popularität ihrer Dienstleistungen und die Anzahl der Nutzer hin.

Gesamte Liste

Bild: © photogearch

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Trump in den Medien
Seit einem Jahr vor seiner Wahl zum Präsidenten schüren die MSM Hass gegen Donald Trump in tagtäglich unzähligen Artikeln. Was halten unsere Leser davon?