Home | Digital | Internet | Google verpasst Mitarbeitern Maulkorb

Google verpasst Mitarbeitern Maulkorb

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Der amerikanische Suchmaschinenbetreiber Google hat seinen Mitarbeitern untersagt, während der Arbeitszeit über Politik zu reden.

Laut Bloomberg duldet es Google nicht mehr, dass Mitarbeiter über Politik am Arbeitsplatz diskutieren. Die neuen Richtlinien verbieten es den Mitarbeitern, dass sie «störende» Gespräche führen, und drohen gleichzeitig damit, dass sie für das, was sie im Büro sagen, verantwortlich gemacht werden können.

Einige Mitarbeiter haben interne Chatboards genutzt, um andere Mitarbeiter gegen einige Google-Projekte zu mobilisieren und so das Unternehmen dazu zu bringen, die Arbeit an einer zensierten Suchmaschine für den chinesischen Markt und einen Vertrag über künstliche Intelligenz für das amerikanische Militär zu beenden, heisst es auf Bloomberg.com.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Joe Biden
Joe Biden hat 900.000 Dollar von der Burisma Holding während seiner Zeit als Vizepräsident der VSA erhalten. Ist das sein politisches Ende?