Home | Digital | Internet

Internet

image

Globale Warnung: Weltweiter Virenangriff steht bevor

Die National Crime Agency (NCA) in Grossbritannien verschickt eine globale Warnung an alle Computeruser, sofortige Massnahmen zu ergreifen bevor Hacker ihre Computer angreifen.
image

"Swiss Data" ersetzt das Bankgeheimnis

Der NSA-Skandal brachte es an den Tag: Unsere Daten sind nicht mehr sicher. Dasselbe gilt für unsere Bankdaten nach dem Tod des Bankgeheimnisses. Während die traditionellen Standortvorteile des Finanzplatzes Schweiz erodieren, sieht der Schweizer Futurist und Zukunftsberater Gerd Leonhard darin für das Land eine einmalige Chance, sich als Hüterin des Datengeheimnisses zu positionieren. ...
Artikel lesen
image

Nur 15% der Eltern wissen, mit wem ihre Kinder im Internet Kontakt haben

Eine repräsentative Umfrage von Pro Juventute zeigt, dass nur 15% der Eltern Bescheid wissen, mit wem ihre Kinder im Internet Kontakt haben. Dabei wäre gerade in der Cyberwelt wichtig, dass Eltern ihre Kinder begleiten, da diese online leicht an die falsche Adresse geraten: sie werden von Pädokriminellen kontaktiert, landen in virtuellen Darkrooms oder klicken auf Pop-Ups mit harter Pornographie....
Artikel lesen
image

Sind Antiviren-Lösungen tot?

Das provokante Statement von Symantec Vizepräsident Brian Dye, das Antiviren-Software "tot" sei, hat weltweit Internetnutzer und Unternehmen zu Recht verunsichert. Doch wie steht es um die totgesagte Technologie?...
Artikel lesen
image

Amerikaner attackieren Schweizer Hoster

Stösst sich jemand an Inhalten im Internet stecken Schweizer Hosting Unternehmen in der Zwickmühle. Wieviel Verantwortung tragen sie für ihre Kunden? Urheberrechtsinhaber aus den USA sind besonders heikel. ...
Artikel lesen
image

Mehr sexuelle Ausbeutung von Kindern im Internet

The International Association of Internet Hotlines - hat seinen neuen Datensatz für das Jahr 2013, indem die wichtigsten Trends und zunehmenden Bedrohungen bei der Verbreitung von Material mit sexuellem Missbrauch von Kindern (CSAM - Child Sexual Abuse Material) dargestellt werden, veröffentlicht....
Artikel lesen
image

Anonymous ruft zum "Guerillakrieg" gegen deutsche Massenmedien auf

Anonymous ruft zum "Guerillakrieg" auf den Facebookseiten deutscher Medien auf! ...
Artikel lesen
image

Erpresserische Schadsoftware auf dem Vormarsch

Erpressungen mittels Schadsoftware kommen immer öfters zum Einsatz und werden stets arglistiger. Mit «Cryptolocker», dem im September 2013 erstmals beobachteten Schädling, werden die sich auf dem Computer befindlichen Daten verschlüsselt und die Opfer so zu Zahlungen erpresst. Diese und andere Vorfälle wie die Diebstähle von Millionen von Kunden- und Kreditkartendaten, die neuesten Enthüllungen rund um die NSA, Bitcoin und Industrielle Kontrollsysteme bilden die Schwerpunkte des heute veröffentlichten MELANI-Berichtes für das zweite Halbjahr 2013....
Artikel lesen
image

Stiftung Warentest: G Data InternetSecurity ist Testsieger

G Data InternetSecurity schützt Internetnutzer am besten vor Schadprogrammen und Online-Attacken, so das Ergebnis von Stiftung Warentest. Ob mit oder ohne Internetverbindung, die Sicherheitslösung "Made in Germany" wehrte schädliche Programme und Dateien zuverlässig ab. Kein anderer Hersteller konnte G Data InternetSecurity hier das Wasser reichen, die Security Software geht daher als klarer Sieger hervor....
Artikel lesen
image

Meldungen zu Betrugs- und Phishingfällen markant angestiegen

Die Koordinationsstelle zur Bekämpfung der Internetkriminalität (KOBIK) beim Bundesamt für Polizei (fedpol) hat im zehnten Betriebsjahr insgesamt 9208 Verdachtsmeldungen aus der Bevölkerung erhalten. Das entspricht einer Zunahme von mehr als elf Prozent gegenüber dem Vorjahr. 61 Prozent der Meldungen betrafen Vermögensdelikte. Damit setzte sich der Trend der Vorjahre auch 2013 fort....
Artikel lesen
back 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next last total: 218 | anzeigend: 81 - 90
Was gibt es Neues ?
image

Bundespräsidentin trifft Papst

Bundespräsidentin Doris Leuthard wird am Freitag, 5. Mai 2017, in Rom den italienischen Ministerratspräsidenten Paolo Gentiloni treffen und ein offiziellen Besuch beim Heiligen Stuhl abslovieren.
image

Reallöhne sind 2016 um 1,1 Prozent gestiegen

Gemäss den Berechnungen des Bundesamtes für Statistik (BFS) ergibt sich unter Einbezug einer mittleren negativen Jahresteuerung von 0,4 Prozent bei den Reallöhnen eine Erhöhung von 1,1 Prozent (101,1 Punkte gemessen an der Basis 2015 = 100).
image

Telefonbetrüger ergaunern beträchtliche Summe

Unbekannte Täter haben am Mittwochmittag im Kanton Zürich in Oberengstringen einen Mann mit der sogenannten Telefonbetrug-Methode um mehrere zehntausend Franken betrogen.

Jugendlicher nach Unfall im Spital verstorben

Der 16-jährige Jugendliche, der sich am Mittwochabend im Kanton Bern nach einem schweren Unfall in Wilderswil in kritischem Zustand befand, ist am Donnerstagmorgen im Spital verstorben. Ermittlungen zum Unfallhergang sind im Gang.
image

Fast 80 Milliarden für das Gesundheitswesen

Die gesamten Ausgaben für das Gesundheitswesen in der Schweiz betrugen 2015 gemäss OECD-Standards insgesamt 77,8 Milliarden Franken. Diese Summe ergibt sich nach den provisorischen Berechnungen des Bundesamtes für Statistik (BFS).
image

Ausländerstatistik 1. Quartal 2017

Der Wanderungssaldo lag in den ersten drei Monaten 2017 bei 14 635 Personen. 68 Prozent der ständigen ausländischen Wohnbevölkerung stammten aus den EU/EFTA-Staaten.

Plastiksack mit Bargeld entrissen - Zeugenaufruf

Ein unbekannter Mann hat im Kanton Zürich am Mittwochmittag in Hinwil einer Frau eine Plastiktragtasche mit Bargeld entrissen und ist mit einer Beute von mehreren tausend Franken geflüchtet. Die Frau blieb unverletzt.

Sieben Personen im Zürcher Kreis 8 verhaftet

Am Dienstagnachmittag kam es im Zürcher-Seefeld zu einer Schlägerei zwischen mehreren Personen. Dabei wurden drei Männer verletzt. Sämtliche Involvierten wurden verhaftet.
image

Offener Samstag im Bundeshaus

Am Samstag, den 6. Mai 2017 sind interessierte Besucherinnen und Besucher herzlich eingeladen, das Parlamentsgebäude von innen zu erkunden.
image

Luftwaffe soll weit entfernte Bodenziele angreifen

Die Sicherheitspolitische Kommission des Nationalrates (SiK-N) hat die Behandlung der Armeebotschaft 2017 abgeschlossen und dem Rüstungsprogramm mit 13 zu 6 Stimmen bei 4 Enthaltungen zugestimmt. Mit knapper Mehrheit beantragt sie ihrem Rat, das Rüstungsprogramm um 20 Millionen Franken aufzustocken, um wieder eine beschränkte Erdkampffähigkeit aufzubauen.