Home | Digital | Technik | HTC stellt das HTC One SV vor

HTC stellt das HTC One SV vor

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

HTC, einer der weltweit führenden Hersteller und Designer von mobilen Innovationen, stellt heute das jüngste Mitglied seiner preisgekrönten HTC One Produktfamilie vor: das HTC One SV. Das neue Android Phone vereint superschnelles 4G LTE, überragende Kamera und Klang in Studioqualität mit dem prägenden HTC Design. Ausgestattet mit HTC Sense™ 4 und Android™ ICS, eignet sich das HTC One SV für all jene User, die auf der Suche nach einem Smartphone sind, das mit dem eigenen hektischen Alltag Schritt halten kann.

"Mit seiner Performance und mobilem Internet in nahezu Lichtgeschwindigkeit läutet das HTC One SV die nächste Smartphone-Generation ein", sagt Peter Chou, CEO der HTC Corporation. "Wir freuen uns sehr, den neuen Datenübertragungsstandard LTE weltweit weiter voranzubringen - und zwar mit Modellen, die unseren Kunden das Surfen im Internet bzw. das Streamen von Filmen oder Internetradio schneller als je zuvor ermöglichen."

Zuverlässige, superschnelle Leistung
Das HTC One SV ist mit einem 1,2 GHz starken Qualcomm Snapdragon S4 Dual Core-Prozessor ausgestattet und schöpft somit die Vorteile des neuesten Datenübertragungsstandard voll aus. Daher ist das Android Phone außergewöhnlich leistungsfähig und ermöglicht Video-Streaming und Gaming in bester Qualität. Mehrere Anwendungen können gleichzeitig ausgeführt werden - ohne Ruckeln oder Verzögerungen.

Dank der Integration von Dropbox und SkyDrive ist der Speicherplatz für Dokumente, Filme, Bilder und Anwendungen nahezu unendlich. Durch den Micro-SD-Kartenslot kann der integrierte Speicher bis zu 32 GB pro Karte erweitert werden. Zudem ermöglichen es die NFC-Technologie und Android Beam, dass Inhalte auf dem HTC One SV einfach durch das Drücken des passenden Buttons mit einem anderen NFC-fähigen Gerät geteilt werden können.

Überragende Kamera, spektakulärer Sound
Das HTC One SV verfügt über eine überragende Kamera, die man bereits von der HTC One Produktfamilie kennt. Erweiterte Funktionen sind: Continuous Shooting, ausgelöst durch ein einmaliges Drücken des Buttons, oder VideoPic mit verbesserter Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen für wunderschöne Bilder. Die 5-Megapixel Hauptkamera verfügt über einen BSI-Sensor, f/2.0-Blende, Panorama und ermöglicht Videoaufnahme in HD (1080p). Eine perfekte Ergänzung ist die 1,6 Megapixel Frontkamera, die ebenfalls über einen BSI-Sensor und sogar eine f/2.2-Blende verfügt. Ob beim Sonnenuntergang oder bei Kerzenlicht: Mit der Frontkamera beim HTC One SV gelingt jedes Selbstporträt.

Darüber hinaus kommt exklusiv auf allen HTC Smartphones Beats Audio™ für eine unverwechselbare Music Experience zum Einsatz - durch Klangwiedergabe in Studioqualität, spektakulären Sound bei allen Musikstilen sowie Game- und Videowiedergabe. Dank des neuen HTC Sync Managers ist das Synchronisieren und Verwalten von Musik- und Playlisten spielend einfach und die ganze Musikbibliothek ist stets mobil dabei.

Prägendes Design
Design ist eines der wichtigsten Persönlichkeitsmerkmale bei allen HTC Smartphones. Kein Wunder also, dass das HTC One SV mit seinem 10,9 cm (4,3 Zoll) super LCD-2 Touchscreen und dem elegantem Design überzeugt. Das neue Smartphone kommt in den Farben Glacier White und Pyrenees Blue. Sein Gehäuse aus Polycarbonat ist solide verarbeitet und liegt zugleich angenehm in der Hand. Durch das Zusammenspiel von silbernen bzw. metallischen Rändern in farblicher Abstimmung mit dem restlichen Gehäuse entsteht beim HTC One SV ein Finish in Premiumqualität.

Verfügbarkeit

Das HTC One SV wird ab Anfang Januar in Deutschland, Österreich und der Schweiz in zwei Varianten erhältlich sein:

1. HTC One SV in der LTE-Version: UVP von CHF 519,- bzw. Euro 429,-

2. HTC One SV in der Nicht-LTE-Version: UVP von CHF 479,- bzw. Euro 399,-

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Vertrauen in Berufsgruppen
Welcher der folgenden Berufsgruppen vertrauen Sie am wenigsten?