Home | Digital | Technik | Chinesen bauen erste Passagierdrohne

Chinesen bauen erste Passagierdrohne

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Chinesische Wissenschaftler haben der Öffentlichkeit die erste Drohne vorgestellt, die in der Lage ist Passagiere zu befördern. Vertreter der Ehang Inc, die das Flugzeug entwickelten, stellten es in Las Vegas vor.

Die Passagierdrohne ist ein Quadrocopter mit Platz für eine Person. Es ist in der Lage, die Passagiere mit Geschwindigkeiten über 100 km/h zu transportieren. Bedient wird die Drohne mit einem Tablett.

Die Drohne verfügt über einen Elektromotor. Für etwas fülligere Zeitgenossen ist sie allerdings nichts. Sie kann nur eine Personen mit einem Gewicht von nicht mehr als 100 Kilogramm tragen und kann nur 23 Minuten in der Luft bleiben.

Zum Starten braucht der Fahrgast auf dem Tablett nur auf "take off" und "Land" tippen. Entwickelt wurde die Drohne bis zu einer Flughöhe von 300 bis 500 Metern und einer Reichweite bis 3.5 Kliometer.

Das chinesische Unternehmen plant sogar schon die Massenproduktion solcher Passagierdrohnen. Allerdings ist das noch ein teures Vergnügen, denn der Endpreis soll zwischen 200.000 und 300.000 VS-Dollars pro Stück liegen.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Bundestagswahl 2017
Im September sind Bundestagwahlen in Deutschland. Für welche Partei werden/würden Sie stimmen?