Home | Digital | Technik

Technik

Empa-Knowhow für die NEAT-Alpentransversale

Über den Durchstich des längsten Eisenbahntunnels der Welt am 15. Oktober 2010 dürfen sich auch Ingenieure und Forscherinnen der Empa freuen. Ihre Aufgabe war es sicherzustellen, dass die Tunnelröhren die nächsten 100 Jahre trocken bleiben – auch dies eine Jahrhundertaufgabe.

Gates Foundation unterstützt Schweizer Wasserforschung

Die Stiftung von Bill und Melinda Gates unterstützt mit drei Millionen Franken ein gemeinsames Projekt des Schweizer Wasserforschungsinstituts Eawag und der Wasserversorgung eThekwini in Südafrika....
Artikel lesen

Schweizer Forscher senken Stromverbrauch von Kühlschränken

Über 6 Millionen Kühl- und Gefriergeräte sind in der Schweiz in Betrieb und verbrauchen jedes Jahr rund 2,5 Milliarden Kilowattstunden Strom. Das entspricht etwa 4 Prozent des gesamten Schweizer Stromverbrauchs. Ein Schweizer Forschungsprojekt, das vom Bundesamt für Energie im Rahmen seiner Energieforschungsprogramme unterstützt wurde, zeigt, wie dieser Anteil künftig drastisch sinken könnte: Eine neue Generation von Energiespar-Kühlschränken steht in den Startlöchern....
Artikel lesen
image

Lithium-Ionen: Umweltfreundlicher als erwartet

Batterie betriebene Elektrofahrzeuge dürften für die Mobilität der Zukunft eine wichtige Rolle spielen. Bisher war jedoch nicht bekannt, wie umweltverträglich Herstellung, Betrieb und Entsorgung der Antriebsbatterie sind. ...
Artikel lesen

Empa züchtet «Seeigel»-Gebilde

Empa-ForscherInnen ist es gelungen, aus winzigen Polystyrol-Kügelchen mit einem einfachen elektrochemischen Verfahren «Seeigel» zu züchten, deren «Stacheln» aus Zinkoxid-Nanodrähten bestehen. Die strukturierte Oberfläche soll Photovoltaikanwendungen effizienter werden lassen. ...
Artikel lesen
back 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 total: 95 | anzeigend: 91 - 95
Was gibt es Neues ?

Kosovare alkoholisiert in parkiertes Auto geprallt

Ein 37-jähriger Autofahrer kollidierte im Kanton Aargau mit einem parkierten Auto. Er war alkoholisiert. Die Polizei nahm ihm den Führerausweis ab.

Bodluv-Kandidaten in Bern

Bei der Beschaffung des neuen Systems zur bodengestützten Luftverteidigung grösserer Reichweite (Bodluv) soll der Kaufpreis zu 100 Prozent durch Offsetaufträge an die Schweizer Industrie kompensiert werden.
image

Ausgaben für wirtschaftliche Sozialhilfe gestiegen

Die Nettoausgaben für Sozialhilfe im engeren Sinn – auch wirtschaftliche Sozialhilfe genannt – stiegen 2017 nominal um 3,4% auf 2,8 Milliarden Franken an. Die Veränderung zum Vorjahr befand sich damit auf dem Niveau der letzten Jahre. Die jährlichen Ausgaben pro Empfängerin und Empfänger betragen knapp 10 000 Franken. Dies zeigen die neuesten Ergebnisse des Bundesamtes für Statistik (BFS).
image

Fussgängerin bei Verkehrsunfall in Wädenswil verletzt

Bei einem Verkehrsunfall mit einem Lieferwagen hat am Donnerstagnachmittag in Au (Gemeinde Wädenswil) eine Fussgängerin schwere Verletzungen erlitten.
image

Samenspende für alle!

Die Kommission für Rechtsfragen des Nationalrates hat an ihrer gestrigen Sitzung diesen Vorentwurf sowie den erläuternden Bericht beraten und mit 19 zu 4 Stimmen bei 1 Enthaltung verabschiedet. Neben der Kernvorlage soll zusätzlich eine Variante mit Zugang zur Samenspende für miteinander verheiratete Frauen in die Vernehmlassung gehen.

Georgier auf Diebestour festgenommen

Auf dem Parkplatz eines Möbelhauses im Kanton Aargau übernachteten in der Nacht auf Mittwoch zwei Georgier in einem Auto. Darin fanden sich Diebesgut und sonstige verdächtige Gegenstände. Die mutmasslichen Kriminaltouristen wurden festgenommen.
image

Rollstuhlfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall zwischen einem Personenwagen und einem Rollstuhl mit Zusatzantrieb ist am Mittwochmorgen in Kilchberg ein Mann schwer verletzt worden.
image

Terroristen müssen nicht zwingend ausgeschafft werden

Das in der Bundesverfassung vorgesehene Rückschiebungsverbot ist zwingend zu beachten: Somit können Terroristinnen und Terroristen nicht mehr in Staaten ausgeliefert werden, in denen sie Massaker und Gräueltaten begangen haben wenn ihnen dort wegen ihrer abscheulichen Verbrechen Folter oder die Todesstrafe drohen. Die Staatspolitische Kommission des Ständerates möchte sie so unterstützen, sich ihrer gerechten Strafe entziehen zu können.
image

Tote Frau in Dübendorf aufgefunden

Am Mittwochmorgen ist auf einem Parkplatz in Dübendorf eine Frau tot aufgefunden worden.

Forschungskooperation mit den VSA im Rüstungsbereich

Die Schweiz verstärkt ihre Zusammenarbeit mit den VSA für die Forschung und Entwicklung im Rüstungsbereich. Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 13. Februar 2019 eine entsprechende Vereinbarung genehmigt. Im Vordergrund der Zusammenarbeit steht die gemeinsame Bearbeitung von Forschungsvorhaben.