Home | Gesundheit | Viagra-Erfinder erhält Ritterschlag

Viagra-Erfinder erhält Ritterschlag

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Der Wissenschaftler, der für die Entwicklung von Viagra verantwortlich war, wurde zum Ritter geschlagen. Er hat anlässlich der jährlichen Neujahrs Ehrungen von der englischen Königin den "Ritterschlag" erhalten.

Dr Simon Campbell entwickelte das Medikament während seiner Zeit als er beim Pharma-Riesen Pfizer arbeitete. Er suchte damals nach einer Möglichkeit, um mit einem neuen Medikament den Blutdruck zu senken und überwachte die Entwicklung des erektilen Dysfunktions Medikamentes für Pfizer. Seit die Pille im Jahr 1998 in den Verkauf ging, wurden mehr als eine Milliarde davon verkauft.

Dr. Campbell sagte gegenüber britischen Medien, er hätte nur das erste Forschungsvorhaben gestartet und das andere dazu beigetragen hätten, um das Endprodukt zu entwickeln. "Ich bin der Vater von Viagra, weil ich den Samen legte und das Projekt startete", so Campbell gegenüber der BBC.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Religiöse Rücksicht
Der deutsche Discounter Lidl hat in Fotos zu Werbezwecken aus Rücksicht auf Moslems Kreuze aus Bildern von Kirchen entfernt. Was denken Sie darüber??