Home | Gesundheit | Krebsregistrierungsgesetz findet Zustimmung

Krebsregistrierungsgesetz findet Zustimmung

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Die Kommission für soziale Sicherheit und Gesundheit des Ständerates (SGK-SR) hat das neue Krebsregistrierungsgesetz einstimmig angenommen.

Nach dem Nationalrat unterstützt auch die SGK-SR das Krebsregistrierungsgesetz. Se hat die Vorlage in der Gesamtabstimmung einstimmig (bei 11 Stimmen) angenommen.Bereits in der Eintretensdebatte war das neue Gesetz unbestritten.

Die Kommission begrüsst insbesondere seine hauptsächliche Zielsetzung, nämlich die Regelung der Erhebung, der Registrierung und der Auswertung aussagekräftiger und verlässlicher Daten zu den Krebsneuerkrankungen in der Schweiz.

In der Detailberatung setzte sich die Kommission unter anderem mit dem Zugang von Forschenden zu Krebsregisterdaten sowie der Frage der Aufbewahrung und Anonymisierung der Daten auseinander. Sie schloss sich den längeren Aufbewahrungsfristen gemäss Nationalrat an.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
powered by Surfing Waves
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Fall Strache
Können Sie sich vorstellen, dass deutsche Medien die Täuschungsaktion gegen den österreichischen Vizekanzler Karl Heinz Strache selbst lanciert haben?