Home | Gesundheit | Leukerbad Therme: Unter den Thermen-Highlights 2016

Leukerbad Therme: Unter den Thermen-Highlights 2016

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Die Leukerbad Therme ist mitten in den Walliser Alpen gelegen und nicht nur für ihre Lage vor dem beeindruckenden Panorama bekannt: Jetzt hat es die Schweizer Therme sogar unter die zehn Thermen-Highlights des Jahres 2016 geschafft.

Depositphotos_40888385_m-2015leuker.jpg

Zusammengestellt wurden die besten Bäder aus Deutschland, Österreich und der Schweiz von dem Hotelportal HRS. In den in diesem Rahmen präsentierten Thermen – so das Motto der Kampagne– "wird Ihnen garantiert auch im Winter warm". Ausgewählte Einträge der Liste sollen hier kurz vorgestellt werden. Den Anfang macht natürlich die heimische Vorzeigetherme, unter der sich das grösste Thermalwasservorkommen Europas befindet. Das reicht problemlos für die zehn Thermalbecken der Leukerbad Therme. Seit 2014 gibt es dort ein neu errichtetes Erlebnisbad, sodass sich die Therme mit ihren zahlreichen Wellnessmöglichkeiten, einer Dampfbad-Grotte, diversen Sportbecken und Heilbäder nicht ausschliesslich für Entspannungsurlauber, sondern auch für Sportler und Familien mit Kindern lohnt.

Geschichtsträchtig geht es in deutschen Landen in der Carolus Therme in Aachen zu. Hier soll schon der erste mittelalterliche Kaiser, Karl der Grosse, im heissen Quellwasser geplanscht haben. Die heutige Therme trägt daher nicht umsonst den Namen des ersten karolingischen Kaisers. Natürlich gibt es auch hier zahlreiche Wellnessangebote – von Sprudelbecken über Whirlpools bis zu Sole-Dampfbädern. Ebenso traditionsreich ist das Friedrichsbad in Baden-Baden: Das dortige Quellwasser sprudelt aus 2.000 Meter Tiefe und diente schon den Römern in Aquae Aureliae (so der damalige Name Baden-Badens) für ihr Badevergnügen. Die Ruinen der antiken Bäder können noch heute in der Hauptsaison von April bis November besichtigt werden. Das heutige Friedrichsbad ist nicht ganz so alt, wurde aber vor immerhin fast 140 Jahre – im Jahr 1877 – eröffnet und sorgt allein architektonisch für stilvolles Entspannen: Das Bad wird von einer imposanten 17 Meter hohen Kuppel überdacht.

Einer von drei österreichischen Einträgen in der Liste von HRS ist die Tirol Therme in Längenfeld, unweit der Schweizer Grenze. Wie auch in Leukerbad wird vor alpiner Kulisse gebadet: Die Therme liegt im Ötztal und wird von einer 1.800 Meter tiefen sehr schwefelhaltigen Quelle gespeist. Gebadet wird in einer Vielzahl architektonisch ausgefallener Becken: Einige schalenförmige Becken scheinen – nomen est omen – über dem Boden zu schweben! Den Abschluss dieser Übersicht bildet das grösste Thermalbad Europas. Sie liegt im bayerischen Erding: Das Quelwasser der Ardeo-Quelle ist ebenfalls sehr schwefelhaltig und mit Fluorid angereichert. Es soll besonders bei Gelenkbeschwerden eine lindernde wirken: Die Heilwasserquelle wurde hier übrigens nur zufällig bei Bohrungen nach Öl entdeckt!

Diese und fünf weitere Thermenhighlights sind auf der Übersichtskarte von HRS zu finden.

 

Foto: Leukerbad Dorf/ © Elenarts

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Trump in den Medien
Seit einem Jahr vor seiner Wahl zum Präsidenten schüren die MSM Hass gegen Donald Trump in tagtäglich unzähligen Artikeln. Was halten unsere Leser davon?