Home | Gesundheit | Die heilende Wirkung von Magneten – Ist da wirklich was dran?

Die heilende Wirkung von Magneten – Ist da wirklich was dran?

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Immer mehr Menschen sind der Meinung, dass Magnete eine heilende und schmerzlindernde Wirkung hätten. Deshalb gibt es heute auf dem Markt auch eine grosse Vielzahl verschiedener Bandagen, Schuheinlagen und Kissen mit Magneten. In der Wissenschaft scheiden sich an diesem Punkt allerdings die Geister: Während einige Forscher eine solche Wirkung für möglich halten, sind wieder andere der Meinung, dies hinge vielmehr mit dem altbekannten Placebo-Effekt zusammen. Es gibt zahlreiche wissenschaftliche Studien, in denen untersucht wurde, ob der Magnetismus eine positive Wirkung auf das Schmerzempfinden von Menschen hat.

Depositphotos_115470868_original.jpg

Bild: © microgen

Die Ergebnisse wissenschaftlicher Studien

In Houston in den USA wurde vor einigen Jahren eine wissenschaftliche Studie des Baylor-Instituts für Rehabilitationsforschung durchgeführt. Im Rahmen des Experiments untersuchte man Patienten, die von Kinderlähmung betroffen waren und an arthritisähnlichen Schmerzen litten. (Mehr zum Thema Kinderlähmung sowie den Symptomen und den Ursachen dieser Krankheit kann man hier nachlesen.)

Die Forscher behandelten einen Teil der Patienten mit Binden, welche Magneten beinhalteten, die an den schmerzenden Körperstellen angelegt wurden. Eine Kontrollgruppe hingegen wurde mit identischen Binden behandelt, die allerdings über unechte Magnete verfügten – sogenannte Placebos. Sie führten ihre Untersuchung in Form einer sogenannten Doppelblindstudie durch, was bedeutet, dass nicht einmal die Pfleger bzw. das Betreuungspersonal darüber Bescheid wusste, welche Patienten mit den echten Magneten behandelt wurden und welche nicht. Bei denjenigen Patienten, die mit den Magnet-Bandagen behandelt wurden, besserten sich die Symptome wesentlich stärker als bei der Kontrollgruppe.

In den darauffolgenden Jahren wurden ähnliche Untersuchungen mit weiteren Schmerzpatienten durchgeführt. Auch hier kamen die Wissenschaftler zu ähnlichen Ergebnissen. Auf der anderen Seite gab es allerdings auch weitere Studien, bei denen eine heilende Wirkung von Magneten nicht nachgewiesen werden konnte.

Wirkung von Magnetismus auf den menschlichen Körper

Skeptiker fragen sich immer wieder, ob Magnete im menschlichen Körper eine nachweisbare Wirkung haben können, da dieser überwiegend aus nicht-magnetischen Stoffen besteht. Einige Forscher vertreten allerdings die Meinung, dass magnetische Kräfte dazu in der Lage sein könnten, den Ionen-Haushalt im menschlichen Körper zu verändern – also den Umsatz der geladenen Teilchen, die sich in den Blutgefässen und Zellen bewegen. Blut ist grundsätzlich eine leitfähige Flüssigkeit, da sie jede Menge positiv und negativ geladener Ionen wie beispielsweise Natrium, Phosphor oder Kalium beinhaltet. Auf diese Ionen wirkt dann die Lorentzkraft, die die geladenen Teilchen in einem Magnetfeld aus ihrer Bewegungsrichtung zieht. Weitere Informationen zum Thema Magnetismus können Interessierte auf dieser Webseite nachlesen. Magnetfelder könnten die feinen Vorgänge in den Zellen also rein theoretisch tatsächlich mitbestimmen.

Fazit

Produkte wie magnetische Kissen, Decken und Bandagen sind wissenschaftlich nicht anerkannt. Patienten, die unter chronischen Schmerzen leiden und wissen möchten, ob diese durch eine Behandlung mit Magneten gelindert werden können, hilft also allenfalls, dies einfach auszuprobieren. Und das Gute daran: Magneten besitzen keine Nebenwirkungen. Zwar konnten auch wissenschaftliche Studien belegen, dass sich viele Patienten nach einer Behandlung mit Magneten besser fühlen, Skeptiker sind allerdings grundsätzlich der Meinung, dass dies schlicht auf den Placebo-Effekt zurückzuführen sei. Fakt ist aber trotzdem, dass es Menschen gibt, die damit in der Vergangenheit bereits positive Erfahrungen gemacht haben.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
powered by Surfing Waves
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Fall Strache
Können Sie sich vorstellen, dass deutsche Medien die Täuschungsaktion gegen den österreichischen Vizekanzler Karl Heinz Strache selbst lanciert haben?