Home | Gesundheit | Wer will, kann sich jetzt gegen die Grippe impfen lassen

Wer will, kann sich jetzt gegen die Grippe impfen lassen

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Ab sofort kann man sich in vielen Arztpraxen und Apotheken wieder gegen die saisonale Grippe impfen lassen. Mit der Grippeimpfung lassen sich viele Krankheitsfälle und Spitalaufenthalte vermeiden.

In der letzten Grippesaison 2017/2018 kam es zu hochgerechnet 331'000 Arztkonsultationen wegen einer grippeähnlichen Erkrankung – so vielen wie schon lange nicht mehr. Eine Grippe verläuft nicht immer harmlos. Sie kann zu schweren Komplikationen mit Spitalaufenthalt führen und manchmal sogar zum Tod. Viele dieser Fälle könnten mit einer rechtzeitigen Impfung verhindert werden.

Die Grippeimpfung ist für Personen mit einem erhöhten Komplikationsrisiko bei einer Grippeerkrankung empfohlen (ab dem Alter von sechs Monaten). Das sind namentlich Erwachsene und Kinder mit einer chronischen Krankheit, zum Beispiel einer Atemwegs- oder Herzerkrankung, Schwangere, frühgeborene Kinder und Personen ab 65 Jahren.

Ebenfalls empfohlen ist die Impfung allen jenen, die im beruflichen oder privaten Umfeld Kontakt mit Menschen mit erhöhtem Komplikationsrisiko haben. Letztere können sich nämlich nur teilweise mit der Impfung vor einer Grippeinfektion schützen: Bei manchen bewirkt der Impfstoff keinen ausreichenden Schutz, weil ihr Immunsystem geschwächt ist, und andere können sich aus medizinischen Gründen gar nicht erst impfen lassen.

Mit Hilfe des Grippeimpfchecks auf www.impfengegengrippe.ch kann man durch die Beantwortung von fünf Fragen herausfinden, ob die Impfung für einen selbst oder für eine nahestehende Person empfohlen wird. Die saisonale Grippeimpfung kann ebenfalls für alle Personen in Betracht gezogen werden, die ihr Risiko für eine Grippeerkrankung aus privaten und/oder beruflichen Gründen vermindern möchten.

Der beste Zeitpunkt für die Impfung liegt zwischen Mitte Oktober und Mitte November. Je nach persönlicher Situation (Gesundheitszustand, Schwangerschaft etc.) und Einschätzung der betreuenden Fachperson kann auch eine spätere Impfung noch sinnvoll sein.

Grippeimpftag in Arztpraxen und Apotheken

Am Nationalen Grippeimpftag, den 9. November 2018, kann man sich, auch spontan, zu einem empfohlenen Pauschalpreis in einer der teilnehmenden Arztpraxen oder Apotheken gegen Grippe impfen lassen. Mit diesem koordinierten Angebot soll die Bevölkerung optimal erreicht werden.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Selbstbestimmungsinitative
Die Volksinitiative «Schweizer Recht statt fremde Richter» steht demnächst an. Wie werden Sie abstimmen? Sollen zukünftig Richter im Ausland über Schweizer urteilen dürfen?