Home | Gesundheit

Gesundheit

image

Mit App Traumata von Kindern erkennen

Kinder können nach Unfällen, Gewalterfahrungen oder Naturkatastrophen psychische Störungen entwickeln. Die betroffenen Eltern wissen nach solch traumatischen Ereignissen oft nicht genau, wie sie ihrem Kind helfen können, oder ob es gar behandlungsbedürftig ist. Weiter hilft nun ein von Forschenden der Universität Zürich und des Kinderspitals Zürich entwickelter Check, den Eltern selbst via App oder Website durchführen können.

Prostatakrebs: Indikator für die Bösartigkeit der Krankheit entdeckt

Ein neues Protein steht in direktem Zusammenhang mit der Bösartigkeit von Prostatakrebs. Damit erweist es sich als potentieller Biomarker, wie ein internationales Team unter Beteiligung von Wissenschaftlern der Universität Zürich zeigt. Ein Nachweis dieses Biomarkers in den Krebszellen eines Patienten könnte in Zukunft die Aggressivität des Krankheitsverlaufs zeigen und so die Wahl der passenden Therapie unterstützen....
Artikel lesen
image

Immunsystem schickt Schwächlinge in den Tod

Im Wettbewerb der Zellen gewinnen immer die Stärkeren, die Schwächeren werden zum Absterben gebracht. Molekularbiologen der Universität Zürich und der Columbia University zeigen nun, dass bei diesem wichtigen Mechanismus das angeborene Immunsystem die Schlüsselrolle spielt. Krebszellen machen sich dies aber ebenfalls zunutze: Sie können leistungsstarke, für gesundes Gewebe wichtige Zellen zum Sterben bringen. ...
Artikel lesen
image

Zürcher: Fit aber mit psychischen Problemen

Die Zürcherinnen und Zürcher fühlen sich gesundheitlich gut bis sehr gut. Ebenfalls sind die meisten mit ihrem Leben sehr zufrieden. Die Zürcher Frauen ernähren sich gesünder als die Männer, rauchen weniger, aber nehmen mehr Medikamente. Im Vergleich zur übrigen Deutschschweiz schneidet die Zürcher Bevölkerung punkto Gesundheit oft besser ab – bei psychischen Problemen hingegen schlechter. Dies zeigt der neueste Zürcher Gesundheitsbericht des Instituts für Epidemiologie, Biostatistik und Prävention der Universität Zürich. ...
Artikel lesen
image

Hundebesitzer leben länger

Wer etwas für seine Gesundheit tun möchte, muss nicht gleich Marathon laufen: Neue Erkenntnisse aus den VSA zeigen, dass bereits eine kleine Joggingrunde oder ein Spaziergang das Risiko einer Herz-Kreislauf-Erkrankung erheblich senken kann. Fünf bis zehn Minuten Bewegung pro Tag reichen aus, um das Herz zu schützen. Hundebesitzer haben also beste Voraussetzungen, gesund alt zu werden. Denn sie absolvieren das förderliche Sportpensum mit der täglichen Gassirunde. ...
Artikel lesen
image

Demenz und Depressionen: Urteilsfähigkeit von Patienten besser einschätzen

Für Ärzte ist es oft schwierig, zu bestimmen, ob ein dementer oder depressiver Patient urteilsfähig ist oder nicht. Das zeigt eine Studie im Rahmen des Nationalen Forschungsprogramms "Lebensende" (NFP 67). Nun will die Zentrale Ethikkommission der Schweizerischen Akademie der medizinischen Wissenschaften neue Beurteilungsgrundsätze ausarbeiten. ...
Artikel lesen
image

Häusliche Gewalt ist ein Thema für die öffentliche Gesundheit

Die gesundheitlichen Folgen häuslicher Gewalt sind schwerwiegend. Sie reichen von physischen Verletzungen über psychische Erkrankungen bis zu chronischen Gesundheitsproblemen. Häusliche Gewalt zieht nicht nur grosses Leid für die Betroffenen nach sich, sondern verursacht auch erhebliche Kosten für die Gesellschaft. Heute haben sich über 200 Fachleute aus der ganzen Schweiz zur Nationalen Konferenz des Eidgenössischen Büros für die Gleichstellung von Frau und Mann EBG in Bern getroffen, um Praxismodelle kennen zu lernen und den aktuellen Handlungsbedarf zu diskutieren....
Artikel lesen
image

Wenn Männer plötzlich schwächeln

Müde, schlapp, lustlos - nicht wenige Männer über 40 kennen das Gefühl, dass ihr innerer Motor anfängt zu stottern. Plötzlich fällt ihnen vieles, was sie sonst mit links erledigt haben, deutlich schwerer. Auch Libido und Manneskraft können lahmen. Dafür bilden sich lästige Fettpölsterchen an Bauch und Hüften, während der Bizeps sich zunehmend dünne macht. Was viele nicht wissen: Die Ursache kann darin liegen, dass der Treibstoff für die Männlichkeit, das Sexualhormon Testosteron, nicht mehr ausreichend produziert wird....
Artikel lesen
image

Swissmedic bewilligt Ebola-Impfstudie

Swissmedic hat am 6. November 2014 das Gesuch für eine Studie mit einem experimentellen Ebola-Impfstoff VSV-EBOV an den Hôpitaux Universitaires de Genève (HUG) bewilligt. Die Studie wird 115 freiwillige Probanden einschliessen. Sie wird von der Weltgesundheitsorganisation WHO massgeblich unterstützt. ...
Artikel lesen
image

Kinderlähmung wieder am Aufkommen?

Vor 75 Jahren wurde die Schweizerische Vereinigung der Gelähmten ASPr-SVG I Polio.ch gegründet, als Kinderlähmungs-Epidemien das Leben von vielen Kindern und Erwachsenen innerhalb von 24 Stunden völlig verändert hatten. Obwohl die Weltgesundheitsorganisation WHO vor einer neuen Ausbreitung der hoch ansteckenden Krankheit warnt, ist die Poliomyelitis in weiten Kreisen unbekannt. Gleichzeitig leiden in der Schweiz ca. 90'000 Menschen am Post-Polio-Syndrom. ...
Artikel lesen
first back 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 next last total: 400 | anzeigend: 131 - 140
Was gibt es Neues ?

15-Jähriger bei Arbeitsunfall in Dietikon getötet

Bei einem Arbeitsunfall auf einer Baustelle in Dietikon hat sich am Donnerstagmorgen ein junger Mann tödliche Verletzungen zugezogen.
image

Bundesrat lehnt Verbot von Tabakwerbung ab

Der Bundesrat empfiehlt, die Volksinitiative «Ja zum Schutz der Kinder und Jugendlichen vor Tabakwerbung» abzulehnen. Dies hat er an seiner Sitzung vom 6. Dezember 2019 beschlossen.
image

Tieferer Zürcher Fluglärm-Index dank leiseren Flugzeugen

Der Regierungsrat des kantons Zürich hat den Flughafenbericht 2019 verabschiedet. Die in der kantonalen Eigentümerstrategie für die Flughafen Zürich AG vorgegebenen Ziele wurden erreicht und der Fluglärm-Index ist deutlich gesunken, vor allem dank der erstmaligen Berücksichtigung moderner und lärmgünstigerer Flugzeuge in den Berechnungen der Empa.
image

Terrorismus: Die Schweiz nimmt eine Vorreiterrolle ein

Die Schweiz arbeitet im Kampf gegen den Terrorismus eng mit der Organisation der Vereinten Nationen (UNO) zusammen. Am Donnerstag, dem 5. Dezember 2019, stellte sie dem Ausschuss des Sicherheitsrats zur Bekämpfung des Terrorismus (CCT) in New York die jüngsten Anpassungen ihres Dispositivs zur Terrorismusbekämpfung vor, die sie infolge des letztjährigen Besuchs der UNO-Expertinnen und Experten vorgenommen hat.

Mutmasslicher Täter in Bern nach Raub angehalten

Am Mittwochmorgen ist in Bern ein Raub auf eine Apotheke verübt worden. Unter Mithilfe eines aufmerksamen Zeugen konnte der mutmassliche Täter wenig später angehalten werden.

Zürich: Günstiger mit dem Velo am Europaplatz parkieren

Der Stadtrat senkt per 1. Januar 2020 die Abonnementspreise in der Velostation Europaplatz

Lebensmittelmarken: Trump nimmt Bundesstaaten in die Pflicht

Die amerikanische Regierung nimmt ca. 700.000 Personen aus dem Programmm mit Lebensmittelmarken.
image

Zürich: Mann im Kreis 9 mit Stichverletzung vorgefunden

Am Mittwochmorgen kam es im Kreis 9 zu einem Polizeieinsatz, nachdem sich ein verletzter Mann telefonisch bei der Polizei gemeldet hatte. Die Stadtpolizei Zürich sucht Zeuginnen und Zeugen.
image

Region Bern: Verstärkte Zusammenarbeit zwischen den Feuerwehren

Die Feuerwehr der Stadt Bern pflegt mit den Milizfeuerwehren der Nachbargemeinden ein kameradschaftliches Verhältnis und arbeitet seit Jahren eng mit ihnen zusammen. Bisher fand die gegenseitige Unterstützung vorwiegend bei Einsätzen statt. Neu wird die Zusammenarbeit auf die individuellen Bedürfnisse der verschiedenen Feuerwehren abgestimmt und geht über eigentliche Einsätze hinaus.
image

Bundesrat präsentiert Ziele für das Jahr 2020

Am 4. Dezember 2019 hat Bundespräsident Ueli Maurer im Nationalrat die Ziele des Bundesrats für das Jahr 2020 präsentiert. Diese sind auf die drei Leitlinien der Legislaturperiode 2019–2023 abgestimmt.