Home | Leben & Stil | Das tragen die Schweizer am Liebsten

Das tragen die Schweizer am Liebsten

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

In Zürich mag man gemütliche Mode. In Lugano tragen alle Smokings. Wirklichkeit oder Klischees? Das hat sich auch Europas Modeplattform Zalando gefragt und anlässlich des 5. Geburtstags von Zalando.ch näher betrachtet, was in den verschiedenen Regionen der Schweiz gekauft wird.

Hipsterstyle in Zürich! Vermutet wird es schon lange, der Blick in den Warenkorb der Züricher Zalando Kunden beweist es: Sie kaufen im Städtevergleich besonders gerne Slipper und lässige Holzfällerhemden – all das, was zur Grundausstattung eines Hipsters in den Kleiderschrank gehört. Ganz und gar nicht hoch im Kurs stehen in Zürich hingegen Anzüge.

In Bern läuft’s! Für die Berner gilt: Sie sind gern zu Fuss unterwegs. Das spiegelt sich in ihrer Schuhwahl wieder, denn sie bestellen im Vergleich zu anderen Schweizern am liebsten Sneaker. Anzüge und Ballerinas sind bei den Bernern genauso wenig beliebt, wie bei den Zürichern – ganz im Gegenteil zu den Kunden in Lugano. Lugano ist klassisch elegant! Kunden in Lugano kaufen im Städtevergleich die meisten Anzüge. Der Klassiker in blau, die Jeans, wandert hier hingegen seltener in den Warenkorb.
GRAFIK_ZALANDO_DAS TRAGEN DIE SCHWEIZER AM LIEBSTEN.jpg

Weitere Ergebnisse zeigen, dass Basel die lässigste Stadt der Schweiz ist. Hier werden am liebsten Jogginghosen und Sneaker getragen, ganz im angesagten Athleisure-Trend. In Lausanne wird vor allem darauf Wert gelegt, was man nachts trägt. Im Gegensatz zu allen anderen untersuchten Städten in der Schweiz, kaufen die Frauen hier am liebsten Negligés. Auch in Genf zieht man sich gerne schick an: Hier werden Pumps und elegante Kleider am häufigsten geshoppt – am liebsten schlicht, kurz und schwarz.

„Wir freuen uns sehr über fünf Jahre Zalando.ch, in denen wir sehr viel darüber lernen konnten, was den Schweizern in Sachen Service und Mode wirklich wichtig ist. Die Schweizer Modeherzen schlagen je nach Region unterschiedlich, was die Untersuchung einmal mehr zeigt. Was die Schweiz aber eint ist, dass neue Modetrends immer schneller aufgriffen werden“, sagt Linus Glaser, Co-Länderchef Zalando.ch.

Betrachtet wurden die Verkäufe je Produktkategorie in Bezug auf Einwohnerzahl und Zalando-Kunden pro Stadt, im Zeitraum von September 2015 bis September 2016.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Ạ̈mterhäufung
Fast alle Politiker sammeln neben ihrer eigentlichen Tätigkeit, für die sie gewählt wurden, eine grosse Anzahl von weiteren Ạ̈mtern mit fetten Nebenverdiensten. Was halten unsere Leser davon?