Home | Leben & Stil | Weltsprache Französisch: Warum sich ein Sprachaufenthalt lohnt

Weltsprache Französisch: Warum sich ein Sprachaufenthalt lohnt

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Französisch neu lernen oder die Sprachkenntnisse aufbessern: Das gelingt am besten im Ausland. Anstatt stupide Vokabeln zu lernen, kann die Sprache bei einem französischsprachigen Aufenthalt aus erster Hand gelernt werden.

Ein frisches Croissant zum Frühstück, delikater Käse, Baguette und exzellenter Wein - die kulinarischen Highlights sind Grund genug, um in das beliebte Land zu reisen und die Speisen in der Landessprache zu bestellen. Ob die Alleen auf dem Champs-Elysés, weisse Berggipfel in den Pyrenäen oder Sommer an der Côte d?Azur: Geeignete Ziele für einen Sprachaufenthalt in Frankreich gibt es viele. An den Sprachschulen in Frankreich kann man zahlreiche Firmensprachkurse belegen. Im Bereich Business Sprachreisen ist Französisch besonders beliebt.

Sprachkurs in Paris

Nach Paris, der Hauptstadt Frankreichs, zieht es viele Sprachreisende. In der pulsierenden Metropole finden sich berühmte Plätze wie der Louvre oder der Eiffelturm. Die französische Kultur kann hier mit dem eigenen, internationalen Flair kombiniert werden. Bei einem Theaterbesuch oder einer Bootsfahrt auf der Seine können die Sprachkenntnisse direkt angewendet werden.

Verständigung in vielen Fernreisezielen

Wer die französische Sprache beherrscht, kann sich problemlos in diversen Fernreisezielen verständigen. In Teilen Afrikas, in Kanada und auf manchen Karibikinseln wird Französisch gesprochen. Dies ist auf die französische Kolonialpolitik der letzten Jahrhunderte zurückzuführen.

Gründe für einen Französisch Sprachaufenthalt

  • Es wird nicht nur die Sprache gelernt, sondern auch Land und Kultur
  • Sprachreisen üben eine andere Motivation aus
  • Nach dem Sprachkurs besteht die Gelegenheit, die Sprachkenntnisse direkt anzuwenden
  • Durch alltägliche Sprachsituationen bleibt Gelerntes länger im Gedächtnis haften
  • Ein Auslandsaufenthalt stärkt ebenfalls persönliche Kompetenzen, wie kulturelles Interesse

Spass und Abenteuer kommen bei einer Sprachreise nicht zu kurz. Jeder Reisende kehrt nicht nur mit neuen Fremdsprachenkenntnissen, sondern auch mit vielen schönen Erinnerungen zurück.

Ziele setzen

Zu einer Sprachreise gehören auch Ziele. Um den Lernerfolg festzuhalten, sollte der individuelle Lernplan abgeglichen werden. Die Verbesserung des mündlichen Ausdrucks kann ein solches Ziel sein. Den Erfolg der Reise sollte man mit einem Sprachtest überprüfen oder direkt im Dialog mit der Muttersprache überprüfen.

Wer gerne reist und fremde Kulturen erkundet, ist mit einem Französisch Sprachaufenthalt gut beraten. Wer seine Kenntnisse vertiefen möchte, kann an einer EF Französisch Sprachschule schnell Fortschritte machen. Land und Leute lassen sich ebenfalls erkunden. Kenntnisse in der Landessprache sind wertvoll und werden Reisenden immer im Gedächtnis bleiben.

 

Bild: pixabay.com

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Rassistisch oder nicht?
Worte wie "Negerkuss" oder "Mohrenkopf" sind heuzutage wegen angeblichem Rassismus verboten. Woran denken unsere Leser dabei?