Home | Leben & Stil | Die meisten Schweizer Glücksspieler sind im Online-Casino

Die meisten Schweizer Glücksspieler sind im Online-Casino

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Erst im Jahr 2002 wurden in der Schweiz die ersten Casinos eröffnet. Mittlerweile gibt es hierzulande 21 Spielbanken – und es ist erkennbar, dass damit der Markt bereits gesättigt ist.

Die Umsätze gehen immer weiter zurück, zumindest was die Erträge der „echten“ Casinos angeht. Und das hat einen triftigen Grund: Längst ist die überwältigende Mehrheit der Glücksspieler im Internet zu finden. Studien zufolge betreiben etwa 90 Prozent von ihnen Live Casino Spiele im Internet. Das hat den grossen Vorteil, dass sie nicht an einen bestimmten Ort kommen müssen, um mit Poker, Roulette oder einem anderen Spiel ihr Glück zu versuchen. Stattdessen können sie ganz einfach in ihren eigenen vier Wänden den Computer einschalten und loslegen. Oder sie nutzen ein mobiles Gerät und können mit diesem an jedem Ort der Welt ins Online-Casino gehen.

Der Start ist denkbar einfach: Nach dem Registrieren zahlt man einen Betrag auf sein Spielerkonto ein, mit dem man seine ersten Glücksspiele bestreiten möchte. Manche Anbieter haben dabei einen besonderen Bonus im Programm: Sie verdoppeln die erste Einzahlung bis zu einem bestimmten Betrag und machen den Anfang dadurch noch reizvoller. Und dann hat der Spieler die Qual der Wahl: Zahlreiche Spiele stehen zur Verfügung. So gibt es zum Beispiel neben dem klassischen französischen Roulette noch viele weitere Varianten, die Abwechslung bringen und einen hohen Reiz ausüben, alles mal auszuprobieren. Gleiches gilt für Kartenspiele wie Poker oder Black Jack. Dazu lassen sich auch andere Spiele entdecken, die man vielleicht noch gar nicht kennt und an denen man nach einigen Runden im Online-Casino viel Freude hat.

Seinen Reiz ziehen Glücksspiele im Internet auch daraus, dass sie live stattfinden. Bei seriösen Anbietern sehen die Nutzer einen hochauflösenden Video-Stream, bei dem die Kamera stets auf dem Geschehen bleibt. Es sind keine Animationen zu sehen, sondern nur die Live-Bilder, auf denen klar zu erkennen ist, wie die Kugel auf dem Roulette-Tisch rollt oder die Karten verteilt werden. Attraktive und freundliche Croupiers und Dealer sind ein Augenschmaus, aber zugleich auch die Ansprechpartner für den Online-Glücksspieler. Denn bei jedem Spiel kann man entweder in Pausen oder zu jeder Zeit mit dem Croupier oder Dealer kommunizieren. Je nach Spiel und Präferenz ist es möglich, mit anderen Online-Spielern an einem virtuellen Tisch zu sitzen oder einen separaten Raum zu wählen. Obwohl man sich fernab vom Spieltisch an einem Bildschirm befindet, kommt dadurch ein echtes Casino-Feeling auf.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Ausser Kontrolle
EU-Chef Juncker ist bei einem Abendessen zum NATO-Gipfel herumgetorkelt und konnte sich kaum auf den Beinen halten. Was halten unsere Leser für die Ursache?