Home | Leben & Stil | Die richtige Lampe für jede Gelegenheit

Die richtige Lampe für jede Gelegenheit

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Lampen sind mehr als nur einfache Lichtquellen. Sie können Akzente setzen und den Charakter eines Raumes komplett verändern. Doch je nach Raum und Leuchtmittel kann man auch einiges falsch machen. Bestimmtes Licht kann die Augen ermüden oder den Raum kalt wirken lassen. Mit ein wenig Know-how kann man dagegen schönen Räumen noch mehr Flair und Atmosphäre verleihen.

Wohnzimmer

Im Wohnzimmer sollte man auf eine durchdachte Lichtplanung setzen. Welche Bereiche möchte man betonen? Wie platziert man Lampen, damit sie nicht im TV-Gerät reflektieren? Wo benötigt man mehr Licht, wo sollen nur Akzente gesetzt werden? Diese und ähnliche Überlegungen sollte man anstellen, bevor man wahllos Lampen aufhängt oder Spots montiert.

Um eine angenehme Wirkung zu erzielen, sollte man gerade im Wohnzimmer unterschiedliche Lampen einsetzen. Das erzeugt ein interessantes Wechselspiel zwischen dunkleren und helleren Bereichen.

Für die Grundhelligkeit sorgen im Wohnzimmer Strahler, Deckenleuchten oder Pendelleuchten, die zentral geschaltet werden. Hier ist ein Dimmer eine gute Idee, denn so kann man die Helligkeit je nach Anlass variieren.

An der Couch empfiehlt sich eine höhenverstellbare Lampe mit warmen Leuchtmitteln. Das schafft eine gemütliche Atmosphäre, die zum Lesen oder Handarbeiten einlädt.

Auf dem Couchtisch selbst sollte nach Möglichkeit keine Lampe stehen. Sie versperrt die Sicht und nimmt Platz weg. Besser ist es, eine ungewöhnliche Stehleuchte am Boden oder auf einer Kommode zu platzieren.

Hat man schöne Bilder an der Wand oder besondere Stücke auf der Kommode oder in der Vitrine, dann bieten sich Strahler an, die diese ins rechte Licht rücken.

Schlafzimmer

Im Schlafzimmer ist sanftes, dimmbares Licht Trumpf.

Zum einen soll eine intime, sinnliche Atmosphäre erzeugt werden, zum anderen soll man genug sehen, wenn man die Garderobe für den Tag auswählt. Ein beleuchteter Schrank oder ein Strahler, der etwa einen Meter vom Schrank angebracht wird, sorgen für die passende Ausleuchtung. Am Nachttisch sollte eine Leselampe stehen, die punktuell für Helligkeit sorgt, aber nicht zu hell ist, um niemand zu stören.

Essbereich

Im Essbereich ist der Tisch das zentrale Element und daher sollte die Lampe zum Tisch und zum Raum passen. Sie sollte den gesamten Tischbereich abdecken und gleichmässig ausleuchten. Dafür sind Hängeleuchten ideal. Damit der Rest des Raumes nicht zu dunkel wird, sollte man noch weitere Stehlampen einsetzen. Es ist auch für die Augen angenehmer, wenn die Kontraste nicht zu stark sind.

Ideal für den Essbereich ist warmweisses Licht und mit einem hohen Farbwiedergabewert. So wirkt das Essen geschmackvoll und ansprechend. Bei falschem oder zu kalten Licht wirkt es sonst fade und wenig einladend.

 

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Völkerrechtliche Verträge
Wer sollte über die Kündigung oder Änderung völkerrechtlicher Verträge entscheiden?