Home | Leben & Stil

Leben & Stil

image

Weltsprache Französisch: Warum sich ein Sprachaufenthalt lohnt

Französisch neu lernen oder die Sprachkenntnisse aufbessern: Das gelingt am besten im Ausland. Anstatt stupide Vokabeln zu lernen, kann die Sprache bei einem französischsprachigen Aufenthalt aus erster Hand gelernt werden.
image

Den Alltag hinter sich lassen

Der Süden Vorarlbergs ist für Naturliebhaber ein Eldorado der Ruhe und Erholung. Im eigenen Tempo – mit Schneeschuhen, Tourenski oder auf Winterwanderwegen – geht es hier in Richtung Entschleunigung. Ständige Begleiter sind herzliche Begegnungen und persönliche Momente....
Artikel lesen
image

Miss Jelmoli- Versand 2018 eine Luzernerin

Im Rahmen der Reise durch die Modejahrzehnte suchte Jelmoli ein Cover-Model für den Frühlingskatalog – mit einer Gesamtauflage von rund einer Million Exemplaren. Die Gewinnerin des Wettbewerbs ist eine Luzernerin....
Artikel lesen
image

München an einem Wochenende entdecken

Besonders im Herbst und im Frühjahr bieten sich Städtereisen an. Die Temperaturen sind angenehm, das Licht ist für Fotografen weicher und die meisten Sehenswürdigkeiten sind nicht so überlaufen wie in den Sommerferien. Dabei muss man nicht immer exotische Ziele wählen, auch in der näheren Umgebung gibt es einiges zu entdecken. München ist so eine Destination, die immer wieder einen Besuch lohnt, denn die Stadt hat unglaublich viel zu bieten....
Artikel lesen
image

Die kuriosesten Lotto-Gewinner-Stories aus der Schweiz

Laut Umfragen gehört „im Lotto zu gewinnen“ zu einem der meist herbeigesehnten Wünsche der Schweizer und tatsächlich wird dieser Wunsch jedes Jahr für viele wahr. ...
Artikel lesen
image

Kinder, kocht selber – an der Suisse Toy!

"Das Beste der Region" und die Oekonomische Gemeinnützige Gesellschaft Bern laden an der Suisse Toy in Bern Kinder zum Kochen ein. Die Küche steht vom 12. bis am 15. Oktober 2017 in der Halle 2.2 offen für alle jungen Köchinnen und Köche. Jene, die nicht selber kochen wollen, erhalten eine Einführung in die Glacéherstellung....
Artikel lesen
image

Das Online-Glücksspiel in der Schweiz

Das Glücksspiel war schon immer ein weit verbreitetes Freizeitvergnügen. Aber erst mit dem Internet und den mobilen Geräten wird auch die Möglichkeit geboten, überall die Zeit mit einem kleinen Spiel zu überbrücken....
Artikel lesen
image

Gestern hip und morgen cool: Modetrends mit Retro-Touch

Jelmoli Versand interpretiert die Modeklassiker der letzten Jahrzehnte neu und einen Modelwettbewerb zum Mitmachen gibt es auch!...
Artikel lesen
image

Al Bano & Romina Power kommen ins Hallenstadion Zürich

Das erfolgreichste italienische Pop-Duo aller Zeiten spielt am 28. September 2017 im Hallenstadion Zürich...
Artikel lesen
image

Ferien auf dem Bauernhof im Trend

Ferien auf dem Bauernhof werden immer beliebter. Je urbaner und verdichteter die Wohnstrukturen, je höher der Erwerbsanteil beider Eltern, desto grösser der Wunsch und die Sehnsucht der Erziehenden, ihren Kindern das authentische und naturverbundene Leben auf dem Lande zu zeigen. ...
Artikel lesen
back 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next last total: 1558 | anzeigend: 11 - 20
Was gibt es Neues ?

Mann nach Unfall mit Traktor verstorben

Am Dienstagmorgen ist im Kanton Bern ein Mann mit einem Traktor verunfallt und dabei tödlich verletzt worden. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.
image

Basel Stadt: Impfungen in Apotheken möglich

Eine neue Bestimmung in der Heilmittelverordnung sieht dabei vor, dass Apothekerinnen und Apotheker im Kanton Basel-Stadt gewisse Impfungen vornehmen können.

Strafanzeige gegen ehemaligen Mitarbeiter des DGS

Ein ehemaliger Mitarbeiter der Gesundheitsabteilung des DGS im Kanton Aargau hat widerrechtlich einen Bericht veröffentlicht, an dem er während seiner Tätigkeit im Departement beteiligt war.
image

Autolenker bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Auf der Autobahn A5 bei Biberist im Kanton Solothurn hat sich am Dienstagvormittag bei einem Verkehrsunfall ein Auto überschlagen. Der Lenker wurde dabei leicht verletzt.

Radium: Rund 1000 Liegenschaften sind betroffen

Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) hat die Universität Bern mit der historischen Suche nach Liegenschaften mit potenzieller Radiumkontamination durch die Uhrenindustrie beauftragt. Gemäss dem Bericht wurde Radium in der Schweiz in rund 700 Liegenschaften verwendet, die sich hauptsächlich in den Kantonen Neuenburg, Bern und Solothurn befinden. Zudem wurden etwa 300 weitere Liegenschaften ermittelt, wo die Radiumanwendung unsicher ist.
image

Bevölkerung muss sich von UKW auf DAB+ vorbereiten

Damit sich die Bevölkerung rechtzeitig auf die Umstellung von UKW zu DAB+ bei der Verbreitung von Radioprogrammen vorbereiten kann, hat das Bundesamt für Kommunikation (BAKOM) heute das Mandat für eine vierjährige Informationskampagne zu DAB+ ab 2019 öffentlich ausgeschrieben. Das Bundesamt unterstützt damit die Radiobranche, die ihre Programme zunehmend digital über DAB+-Netze verbreitet und ihre UKW-Sender in wenigen Jahren abschalten will.

La Neuveville: Brandursache geklärt

Nach dem Waldbrand vom Mittwochnachmittag vergangener Woche in La Neuveville haben die Nachlöscharbeiten den ganzen Donnerstag und Freitag sowie Samstag in Anspruch genommen. Im Einsatz standen verschiedene Orts- und Regionalfeuerwehren sowie der Zivilschutz. Die Kantonspolizei Bern hat derweil die Brandursache geklärt. Der Waldbrand ist auf einen Funkenwurf eines Räumfeuers zurückzuführen.
image

Massiv mit Motorrad zu schnell gefahren

Die Kantonspolizei erfasste am Sonntag bei einer Geschwindigkeitskontrolle einen Motorradfahrer mit stark übersetzter Geschwindigkeit. Mit seinem Motorrad fuhr der 31-jährige Italiener 152 km/h im Ausserortsbereich. Die Staatsanwaltschaft eröffnete sogleich eine Strafuntersuchung nach dem «Raser-Tatbestand». Der Führerausweis wurde dem Schnellfahrer abgenommen.

Jugendlicher nach Flucht mit entwendetem Fahrzeug verhaftet

Die Kantonspolizei Zürich hat am Sonntagmittag im Wald in Regensberg einen Jugendlichen festgenommen der zuvor mit einem entwendeten Fahrzeug vor der Polizei geflüchtet ist. Nach seinem Begleiter wird noch gefahndet.

42 Meldungen und Anfragen wegen Extremismus in der Armee

Die Fachstelle Extremismus in der Armee befasste sich 2017 mit 42 Meldungen und Anfragen. Vorwiegend wurden Hinweise auf mutmasslichen Rechtsextremismus gemeldet. Meldungen über mutmasslichen dschihadistisch motivierten Extremismus waren rückgängig.