Home | Leben & Stil

Leben & Stil

image

Harrison Ford entkommt Fast-Zusammenstoss

Harrison Ford hatte nun eine weitere Nahtoderfahrung.
image

Schon gewusst, dass

Gerard Depardieu als Musiker durchstartet? ...
Artikel lesen
image

Schon gewusst, dass

Micaela Schäfer keinen Führerschein hat? ...
Artikel lesen
image

Sarah Lombardi: Discounter-Job ist ihr sicher

Wie ALDI und REWE die Sängerin für PR nutzen...
Artikel lesen
image

Thomas Gottschalk: Letzte Chance

Der beliebte Entertainer wagt einen letzten Versuch mit Kindersendung...
Artikel lesen
image

David Beckham in Email-Skandal verwickelt

Der ehemalige Kapitän der englischen Fussballnationalmanschaft, ist in einen E-Mail-Skandal verwickelt. ...
Artikel lesen
image

Madonna: Sex mit Michael Jackson?

Madonna ist jetzt ein sogenanntes HwG-Weib. Eine Bezeichnung, die früher in der ehemaligen DDR Prostituierten in den Ausweis gestempelt wurde und nichts anderes aussagt, als dass sie eine Person mit häufig wechselnden Geschlechtspartnern ist. ...
Artikel lesen
image

Schon gewusst, dass

sich Heather Locklear schon wieder in der Entzugsklinik befindet? ...
Artikel lesen
image

Schon gewusst, dass

es Trennungsgerüchte um Kylie Minogue gibt ?...
Artikel lesen
image

Trump: "Madonna ist widerlich"

Die Pop-Oma Madonna hat von Donald Trump für ihr vorlautes Mundwerk eine Retourkutsche kassiert....
Artikel lesen
back 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next last total: 1537 | anzeigend: 41 - 50
Was gibt es Neues ?
image

Mutmassliche Täter nach Petardenzündung identifiziert

Anlässlich des Fussballspiels zwischen dem FC Thun und dem FC Lausanne-Sport sind am Samstag zwei Petarden gezündet worden. Verletzt wurde dabei niemand. Die mutmasslichen Täter konnten bei der Kontrolle eines Reisecars in Münsingen identifiziert werden. Die beiden Männer werden angezeigt.
image

Fische im Gossauerbach verendet

Am Sonntagvormittag sind im Gossauerbach in Gossau mehrere tote Fische festgestellt worden. Die Ursache für das Fischsterben, dürfte eine giftige Substanz sein, die in den Bach gelangt ist.

EDI bestimmt medizinische Leistungen zur Über­prü­fung

Das Eidgenössische Departement des Innern hat drei weitere Themen bestimmt, die mittels Health Technology Assessment (HTA) evaluiert werden sollen. Das EDI lässt regelmässig medizinische Leistungen und Gesundheitstechnologien auf ihren Nutzen hin überprüfen. Nicht wirksame und nicht effiziente Leistungen sollen identifiziert und von der Vergütung durch die obligatorische Krankenpflegeversicherung (OKP) ausgeschlossen werden.
image

Drei Tote bei Absturz eines Kleinflugzeuges

Am Sonntag wurde die Einsatzzentrale der Kantonspolizei Wallis über den Absturz eines Kleinflugzeuges in der Region Sanetschpass, oberhalb von Savièse informiert. Die drei Flugzeuginsassen verloren dabei ihr Leben.

Vandalen in Zürich-Altstetten unterwegs

In der Nacht von Samstag auf Sonntag haben im Kreis 9 unbekannte Täter rund 40 Gartenhäuser aufgebrochen und beschädigt und diverse Gegenstände gestohlen. Die Stadtpolizei Zürich sucht Zeuginnen und Zeugen.
image

Auto in Marthalen von Zug erfasst

Bei einer Kollision im Kanton Zürich zwischen einem Personenwagen und einer S-Bahn ist am Sonntagnachmittag in Marthalen erheblicher Sachschaden entstanden. Verletzt wurde niemand.

Übernachtungsentschädigungen für Ratsmitglieder beschnitten

Die Staatspolitische Kommission (SPK) des Nationalrates sieht keine Notwendigkeit für eine grundsätzliche Überprüfung der Bezüge der Mitglieder der Bundesversammlung. Hingegen will sie ein störendes Element des geltenden Systems beseitigen: Ratsmitglieder sollen eine Übernachtung nur dann entschädigt erhalten, wenn sie nicht zu Hause übernachtet haben und entsprechende Kosten anfallen.
image

Schweiz hilft Portugal bei Waldbränden

In Portugal wüten Brände in mehreren Regionen. Die Schweiz reagiert auf ein Hilfsersuchen der portugiesischen Behörden und entsendet drei Helikopter sowie Personal zur Verstärkung der Brandbekämpfer.
image

Zwei Taxifahrer nach Fahrtenverweigerung verzeigt

Am Montag dieser Woche verzeigte die Stadtpolizei Zürich in den Kreisen 1 und 2 zwei Taxichauffeure, weil sie jeweils einen Fahrgast für eine kurze Strecke nicht befördern wollten.

Drei Bagger im Zürcher Kreis 2 in Brand gesetzt

Am frühen Donnerstagmorgen wurden in Zürich-Leimbach drei Bagger angezündet. Der entstandene Sachschaden beträgt mehrere hunderttausend Franken. Die Stadtpolizei Zürich sucht Zeuginnen und Zeugen.