Home | Leben & Stil | Promis & Klatsch | Stars beweinen Obamas Abschied

Stars beweinen Obamas Abschied

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Nach der Abschiedsrede von Präsident Barack Obama verabschieden sich die Stars von ihrem geliebten Führer.

Es gibt tatsächlich ein paar Menschen, die den scheidenden Präsidenten Obama vermissen werden. Nachdem er am Dienstag seine Abschiedsrede an die Nation aus Chicago abgegeben hatte, beweinten Stars wie Drake, Katy Perry, Madonna, Usher und andere seinen Abschied.

So schrieb beispielsweise Madonna auf Instagram: "Es wird niemals einen anderen geben wie Sie", schrieb die Pop-Ikone und teilte ein Foto ihres Treffens hinter der Bühne in der Tonight Show in NYC im vergangenen Juni. "Barack Obama, du bist ein König unter den Menschen."

Katy Perry die eine glühende Unterstützerin von Hillary Clinton war schrieb: "Vielen Dank für die unglaubliche Gnade Ihrer Führung und für ein aussergewöhnliches Beispiel für uns alle. Sie haben in vielen, die schliefen, das Bewusstsein geweckt - inklusive in mir."

Der kanadische Rapper Drake würdigte den scheidenden Führer Amerikas mit den Sätzen: "Als Kanadier, der für einen Teil des Jahres in Amerika zu Hause ist, werde ich immer Ihre Worte und die Erinnerung an Ihre Zeit im Oval Office mit mir als Inspiration tragen", schrieb er.

Für die meisten Amerikaner bleibt Barack Obama jedoch einer der schlechtesten Präsidenten aller Zeiten.

 

Foto: © palinchak

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Religiöse Rücksicht
Der deutsche Discounter Lidl hat in Fotos zu Werbezwecken aus Rücksicht auf Moslems Kreuze aus Bildern von Kirchen entfernt. Was denken Sie darüber??