Home | Leben & Stil | Promis & Klatsch | Schon gewusst, dass

Schon gewusst, dass

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Kanye West niemals zufrieden ist?

Seit Beginn seiner Karriere war der Mann von Kim Kardashian scharf darauf, es auf die „Forbes“-Milliardäre-Liste zu schaffen – als zweiter amerikanischer Rapper neben seinem Musik-Kollegen „Jay-Z“. Kanye West, der vom amerikanischen Nachrichtenkanal CNN als "Symbol-Neger" bezeichnet wurde, gehörte zwar schon länger zu den Stars, die eine Menge Kohle scheffeln, doch zum Milliardär wollte „Forbes“ ihn bislang nicht erklären. Als das Wirtschaftsmagazin vor zehn Monaten um genauere Auskünfte über Wests Vermögenswerte bat, antwortete der Künstler: „Ich bin kein Zahlenmensch. Mich zu bitten, dies irgendwie in Zahlen zu übersetzen, bedeutet, deine Grossmutter genau zu fragen, wie das Rezept des Kuchens lautete.“

Doch nun hat der Vater von vier Kindern es endlich geschafft – mit einem Vermögen von rund 1,3 Milliarden Dollar steht er endlich auf der heissbegehrten Liste. Dazu wurde der Wert seines Vermögens samt seiner Sneaker-Marke „Yeezy“ und seines Plattenlabels berechnet. Doch anstatt sich zu freuen, hat der exzentrische Musiker nur zu meckern. Die Summe sei viel zu wenig, erboste sich der Star-Rapper nun. „Es ist keine Milliarde“, schrieb West dem Magazin angeblich per SMS. „Es sind 3,3 Milliarden Dollar. Bei Forbes weiss wohl niemand, wie man zählt.“ Als Antwort erhielt Kanye, dass die Zahlen wohl aufgebauscht seien: „Wir neigen dazu, Selbstbeurteilungen etwas skeptisch zu betrachten.“

 

Bild: popularimages

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Staatlich finanzierte Medien
Systemrelevante Schweizer Medien erhalten mittlerweile Abermillionen Franken an Förderung und Unterstützung. Macht sie dies vertrauenswürdiger oder eher das Gegenteil?