Home | Leben & Stil | Promis & Klatsch

Promis & Klatsch

image

Kranker Gorbatschow fühlt sich unwichtig

Michail Gorbatschow, der 88-jährige ehemalige Führer der Sowjetunion, liegt aus unbekannten Gründen im Krankenhaus, will aber ein neues Buch veröffentlichen.
image

Rihanna ist die reichste Musikerin der Welt

Rihanna hat den Platz 1 im Forbes-Ranking der reichsten Musikerinnen eingenommen....
Artikel lesen
image

Obama befürchtet Fake-Videos

Der ehemalige Präsident Barack Obama hat eine sehr merkwürdige Aussage gemacht, die viele Amerikaner aufhorchen lässt....
Artikel lesen
image

Filmwelt trauert um Hannelore Elsner

Die deutsche Schauspielerin Hannelore Elsner ist am Sonntag überraschend im Alter von 76 Jahren verstorben. ...
Artikel lesen
image

OMG: Gottschalk macht noch einmal "Wetten, dass..?"

Das TV-Comeback 2020 ist bestätigt: Im Gespräch mit dem Medienmagazin DWDL.de kündigt ZDF-Unterhaltungschef Oliver Heidemann die Rückkehr von "Wetten, dass..?" mit Thomas Gottschalk an, der im kommenden Jahr auch seinen 70. Geburtstag feiert. Geplant ist eine einmalige Show....
Artikel lesen
image

Boris Becker nimmt Klage gegen ehemaligen Manager zurück

Unmittelbar vor dem für den 02.03.2018 angekündigten Verhandlungstermin hat Boris Becker die gegen seinen früheren Manager Sacha Rinne beim Landgericht Köln eingereichte Klage zurückgenommen...
Artikel lesen
image

Schon gewusst, dass

George Clooney keinen Spass versteht, wenn es um seine Ehefrau Amal und die Babys geht? ...
Artikel lesen
image

Schon gewusst, dass

Antonia aus Tirol verunglückt ist? ...
Artikel lesen
image

Schon gewusst, dass

Udo Lindenberg der absolute Gewinner beim diesjährigen Echo ist? ...
Artikel lesen
image

Wussten Sie eigentlich schon, dass

Fans bereit sind Adele-Luft zu kaufen? ...
Artikel lesen
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next last total: 1019 | anzeigend: 1 - 10
Was gibt es Neues ?

Polizistin in Zürich mit brennender Zigarette verletzt

Am Dienstagmittag attackierte ein Mann im Kreis 1 eine Stadtzürcher Verkehrspolizistin und drückte ihr eine brennende Zigarette ins Gesicht. Der mutmassliche Täter wurde festgenommen.
image

Tote Frau in Zürich - Täterin verhaftet

Am Donnerstagnachmittag (12.9.2019) hat die Stadtpolizei Zürich in einer Wohnung an der Frohburgstrasse im Kreis 6 eine tote Frau aufgefunden. Aufgrund der vorgefundenen Situation musste von einem Tötungsdelikt ausgegangen werden. Die mutmassliche Täterin ist inzwischen verhaftet worden.

Air2030: Neues Luftraumüberwachungs- und Einsatzleitsystem

Die Evaluation der drei Kandidaten für ein neues Luftraumüberwachungs- und Einsatzleitsystem für die Schweizer Armee ist mit dem Typenentscheid abgeschlossen worden. Die Programmführung Air2030 folgt der Empfehlung des Expertenteams für den Kandidaten Thales mit dem System Skyview aus Frankreich. Die Beschaffung wird im Rüstungsprogramm 2020 im Parlament beantragt.

Siders und Sitten: Sprayerin angehalten

Im Kanton Wallis wurde eine 22-Jährige wegen ihrer Schmierereien von der Polizei angehalten.

Weniger Schiessplätze für Schützen in Zürich

Weil heute viel weniger geschossen wird als früher und bis 2020 die Kugelfänge saniert werden müssen, nutzt der Stadtrat die Schiessplätze neu: Die 300-Meter-Anlage in der Probstei wird geschlossen, der Hasenrain an einen Verein vermietet.

WEKO leitet Untersuchung gegen Pharmazulieferer ein

Die Wettbewerbskommission (WEKO) hat am 16. September 2019 eine Untersuchung gegen verschiedene in der Herstellung und im Vertrieb von pharmazeutischen Wirkstoffen tätige Unternehmen eröffnet. Sie führte bei mehreren der Unternehmen Hausdurchsuchungen durch.
image

Junge Menschen hält es nicht lange in Zürich

Im Jahr 2018 betrug die durchschnittliche Aufenthaltsdauer der aus der Stadt Zürich weggezogenen Personen 6 Jahre. Schweizerinnen und Schweizer wohnten vor ihrem Wegzug im Schnitt 9,4 Jahre in Zürich. Bei der ausländischen Bevölkerung lag der Wert bei 3,5 Jahren. Insgesamt zogen 9 Prozent der Bevölkerung aus Zürich weg.

Horgen: Ein Schwerverletzter bei Forstarbeiten

Bei einem Arbeitsunfall hat sich am Dienstagmorgen in Horgenberg (Gemeinde Horgen) ein Mann schwere Verletzungen zugezogen.

Tabakproduktegesetz: Was alles erlaubt bleiben soll

Der Ständerat hat die erste Hälfte des Tabakproduktegesetzes beraten. Er folgt den Vorschlägen seiner Gesundheitskommission und ergänzt das Tabakproduktegesetz um einige Werbe- und Promotionseinschränkungen. Die «Allianz für ein starkes Tabakproduktegesetz» begrüsst diese Entwicklung. Das Ziel Kinder und Jugendliche umfassend vor dem Einstieg in den Tabakkonsum zu schützen, ist damit allerdings noch nicht erreicht.
image

Busfahrer ohne Führerausweis unterwegs

Die Kantonspolizei Wallis hat einen polnischen Bus mit 26 chinesischen Reisenden angehalten. Der Fahrer des Fahrzeugs fuhr ohne Führerschein und verstiess gegen das Kabotageverbot.