Home | Leben & Stil | Reisen | Was bleibt, sind Erinnerungen

Was bleibt, sind Erinnerungen

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Gerade im Urlaub sollte man sich seine Träume erfüllen, doch weiße Traumstrände werden irgendwann austauschbar. Waren es nun die Malediven, die Seychellen oder Mauritius? Traumstrände sind schön, aber einmalige Erlebnisse bereichern und schaffen Erinnerungen, die unvergesslich bleiben.

Zeit ist inzwischen der wahre Luxus und den möchte man selten mit vielen Menschen teilen. Abseits der ausgetretenen Pfade kann immer noch exklusive Abenteuer und ungewöhnliche Tage erleben, egal, ob in Europa, Asien oder in anderen Regionen der Welt, egal, ob nur für ein ausgedehntes Wochenende oder eine längere Zeit.

Städtereisen

Steht einem der Sinn nach einem exklusiven Wochenende, bietet es sich eine Städtereise nach Zürich an. Dort kann man sich zum Beispiel im Hotel „Dolder Grand“ verwöhnen lassen. Mit einem persönlichen Führer entdeckt man verborgene Winkel der Stadt und sieht Zürich von einer neuen Seite. Vom Uetliberg kann man das grandiose Panorama und den Blick über den Zürichsee bewundern.

Kreuzfahrten

Auch Kreuzfahrten abseits des Massenangebots werden immer beliebter. Ungewöhnliche Ziele und kleine Häfen garantieren authentische Erlebnisse weit ab von Touristenmassen. Madagaskar, Coiba oder die Arktis sind immer noch Geheimtipps, die es sich zu entdecken lohnt.

Als kleines Sahnehäubchen kann man sich in der Südsee zudem von der Ski-Legende Maria Höfl-Riesch in Top-Form bringen lassen. Wer kann schon von sich behaupten, mit einer Olympiasiegerin und Weltmeisterin trainiert zu haben?

Reisen mit Erlebnis ist das Ziel

Viele Reiseanbieter bieten diese und andere einzigartigen Reisen an, bei denen man beeindruckende Naturerlebnisse mit einer exklusiven Weise der Fortbewegung kombinieren kann. Auch dies ist ein neuer Trend um mehr Erlebnisse aus dem Urlaub herauszuholen.

Land und Wellness erleben - Fernreisen

Abseits der üblichen Touristenwege bewegt man sich allein schon wegen der restriktiven Visapolitik zum Beispiel in Bhutan. Mit einem Privatfahrzeug und einem eigenen Fahrer kann man die beeindruckende Bergwelt des Himalaya entdecken sowie kleine Dörfer und uralte Klöster besuchen. Diese Tage schenken einen unvergleichlichen Einblick in eine unbekannte Kultur.

Mit dem Luxusreiseveranstalter Gernreisen kann man dieses abgeschottete Königreich allein oder in Verbindung mit Thailand erleben. Weitere einmalige Reisen wie die Entdeckung der indonesischen Inselwelt oder Naturerlebnisse pur in Costa Rica und Nicaragua stellen einen vor die Herausforderung, welches Ziel man zuerst auswählen sollte.

Private Führungen und Safaris

Wer Giraffen, Leoparden, Elefanten und Antilopen in ihrer natürlichen Umgebung erleben will, erfüllt sich diese Sehnsucht mit einer privat geführten Safari in Namibia. Bei einem Sundowner mit zirpenden Zikaden und einem in der Ferne brüllenden Löwen vergisst man die Zeit, aber nicht diesen magischen Moment.

Die heutigen Reiseveranstalter und Reisedesigner lassen diese und andere Reiseträume wahr werden. Individuell organisiert kann man nicht nur Afrika, sondern auch Australien oder Kolumbien mit einem eigenen Wagen und einem Chauffeur entdecken. Alle Ziele sind möglich. Dabei sind immer die individuellen Erlebnisse im Blick.

 

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Medienvertrauen
Amerikaner vertrauen Trump laut einer Umfrage mehr als den Medien. Wie sieht das bei unseren Lesern aus?