Home | Leben & Stil | Reisen

Reisen

image

Skifahren und Snowboarding in der Schweiz

In der Schweiz werden alle Wintersportarten betrieben, besonders beliebt sind Skifahren und Snowboarding, Langlauf und Schlittenfahren. Eine grosse Anzahl an attraktiven Skigebieten und -pisten steht den zahlreichen Besuchern aus dem In- und Ausland zur Verfügung. Ob Wallis, Berner Oberland, Zentralschweiz oder Graubünden: Überall finden die Wintersportler schneesichere Pisten zur Ausübung ihres Hobbys vor.
image

Erstes Skitouren-Festival im Montafon

Beim Skitouren-Festival in Gargellen messen sich ambitionierte und erfahrene Tourengeher auf unterschiedlichen Distanzen. Darüber hinaus gibt es ein spannendes Rahmenprogramm mit dem Madrisa Sprint im Ortszentrum, geführten Skitouren, Sicherheitskursen und Materialtests....
Artikel lesen
image

Krim: Zahl der ukrainischen Touristen hat sich verdoppelt

Die Zahl der ukrainischen Touristen auf der Krim hat sich in der Urlaubssaison 2016 gegenüber dem Vorjahr verdoppelt, laut dem Tourismusminister der Krim am Freitag. ...
Artikel lesen
image

Reisesouvenirs, auf die man besser verzichtet

Sonne, Strand und Meer – oder vielleicht doch lieber Wandern und Angeln in Alaska? Wie auch immer: Die Ferienplanung ist voll im Gange und es gibt einiges zu bedenken....
Artikel lesen
image

Was bleibt, sind Erinnerungen

Gerade im Urlaub sollte man sich seine Träume erfüllen, doch weiße Traumstrände werden irgendwann austauschbar. Waren es nun die Malediven, die Seychellen oder Mauritius? Traumstrände sind schön, aber einmalige Erlebnisse bereichern und schaffen Erinnerungen, die unvergesslich bleiben....
Artikel lesen
image

Hotelpreise: Bern teuerste Hauptstadt Europas

Der Franken-Schock Anfang letzten Jahres wirkt noch immer auf den Schweizer Tourismus nach. In vielen Städten reagierten Hoteliers mit Preissenkungen. Ausserdem buchten Gäste günstigere Zimmer, so dass die Übernachtungskosten aktuell zum Teil deutlich niedriger ausfallen. Aber nicht überall, wie das Preisbarometer des internationalen Buchungsportals HOTEL DE zeigt. ...
Artikel lesen
image

Schweizer Hotelpersonal zählt zu Europas besten

Ein Lächeln sagt mehr als tausend Worte. Das hat sich insbesondere auch die Schweizer Hotellerie auf die Fahne geschrieben – mit einer Ausnahme, wie eine Untersuchung der über zwei Millionen Kundenbewertungen des internationalen Buchungsportals HOTEL DE zeigt. ...
Artikel lesen
image

Reisewarnung für die Türkei

Das amerikanische Aussenministerium hat die Bürger des Landes vor den Gefahren einer Reise in die Türkei gewarnt....
Artikel lesen
image

Mit dem Mountainbike durch die Schweiz – interessante Touren

Wer mit dem Mountainbike über schöne kantonale Wald- und Gebirgsstrecken fahren möchte, sucht Abwechslung, Anstrengung und Auslastung in einem. Die Schweiz eignet sich geradezu ideal für ausgedehnte, auch kombinierte Mehrtagestouren mit Zelten oder Übernachtung in Vereinshütten. Neben der passenden Ausrüstung, das A und O gegen typische Probleme, kommt es auf die richtige Planung an. ...
Artikel lesen
image

Die schönsten Skigebiete in Europa - Savognin, Bivio und Albula als Geheimtipp

Für Familien, die überlaufenen Pisten und langen Schlangen an den Liften aus dem Weg gehen wollen, gibt es in Europa einige schöne Alternativen. Manche Skigebiete sind richtige Geheimtipps für Eltern, die mit ihren Kindern in die Berge fahren wollen. Glücklicherweise müssen dafür vergleichsweise geringe Strecken zurückgelegt werden. ...
Artikel lesen
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next last total: 132 | anzeigend: 1 - 10
Was gibt es Neues ?
image

Bewegungsfreiheit von Asylsuchenden einschränken?

Unter welchen Bedingungen ist eine Einschränkung der Bewegungsfreiheit rechtlich zulässig? Wann kann man von einer Verletzung dieses Grundrechts sprechen? Die Eidgenössische Kommission gegen Rassismus (EKR) veröffentlicht heute ein Rechtsgutachten der Universität Zürich, das die Einschränkung der Bewegungsfreiheit von Asylsuchenden im öffentlichen Raum unter dem Gesichtspunkt des Diskriminierungsschutzes und der Menschenrechte prüft.

Bern: Faschisten attackieren Polizei

Bei einer unbewilligten Kundgebung von linken Faschisten im Bereich Schützenmatte in Bern ist es am Samstagabend zu Ausschreitungen gekommen. Die Einsatzkräfte wurden mehrfach angegriffen sowie mit Lasern geblendet. Zehn Polizisten wurden verletzt, zudem musste eine weitere Person ins Spital gebracht werden. Die Kantonspolizei Bern musste mehrmals Mittel einsetzen.

Calais: Kämpfe gegen afrikanische Migranten

Dutzende Migranten kämpften mit der Polizei, nachdem sie versucht hatten, auf nach Grossbritannien fahrende Lastwagen in Calais zu gelangen, berichtet Daily Express.

Trump begeistert immer mehr Amerikaner

Die Amerikaner stimmen der Arbeit ihres neuen Präsidenten weiter zu. Allein in dieser Woche gab es einen Anstieg des Zustimmungswertes um 5 Prozent.
image

Ungarn will "zweite Verteidigungslinie" bauen

Ungarn will im Frühjahr einen neuen Zaun an der serbischen Grenze bauen, um einen erwarteten neuen Ansturm von Migranten zurückzuhalten.

Mann bei Arbeitsunfall schwer verletzt

Bei einem Arbeitsunfall im Kanton Zürich hat sich am Freitagmorgen in Urdorf ein Mann schwere Verletzungen zugezogen.
image

Zürich: Verletzter nach Auseinandersetzung im Kreis 4

Am späten Donnerstagnachmittag kam es im Kreis 4 zu einer Auseinandersetzung zwischen drei Männern. Dabei erlitt ein 30-Jähriger mittelschwere Stichverletzungen. Die beiden mutmasslichen Täter wurden festgenommen.
image

Fast-Track-Asylverfahren wird auf Guinea ausgeweitet

Das Staatssekretariat für Migration (SEM) am 21. Februar 2017 beschlossen, das sogenannte Fast-Track-Verfahren neu auch für Asylsuchende aus Guinea anzuwenden. Es bezweckt die beschleunigte Behandlung schwach begründeter Asylgesuche von Personen aus Ländern mit geringer Schutzquote.
image

Riesiger Sachschaden bei Brand auf Bauernhof

In der Nacht brach im Kanton Aargau bei einem Bauernhof ein Brand aus. Dabei wurde der Stall vollständig zerstört. Menschen und Tiere konnten gerettet werden. Die Brandursache ist noch unklar. Die Kantonspolizei Aargau hat die entsprechenden Ermittlungen eingeleitet. Der Sachschaden ist beträchtlich.
image

Helpline des EDA nimmt die 250‘000. Anfrage entgegen

Wie ist die Sicherheitslage aktuell in Tunesien? Wie kann ich einen neuen Schweizer Pass beantragen? Meine Identitätskarte wurde in Barcelona gestohlen – was muss ich unternehmen, um wieder zurückfliegen zu können? Mein Sohn hatte in Thailand einen Verkehrsunfall – wie kann ihm geholfen werden? Solche und viele andere Anfragen beantwortet die Helpline EDA rund um die Uhr per Telefon und E-Mail. In der Nacht vom 23. auf den 24. Februar 2017 ging die 250‘000. Anfrage ein.