Home | Leben & Stil | Reisen

Reisen

image

Spanien bei den Sommerferientrends 2013 an der Spitze

Rechtzeitig zu Beginn der Sommerferien präsentiert travel.ch eine Übersicht der beliebtesten Reiseziele der Schweizer. Dabei besetzt Spanien die Spitze der travel.ch-Hitliste dieses Sommers. So liegt bei Städtereisen Barcelona vorne, während bei Badeferien Mallorca hoch im Kurs steht. Dies zeigt sich aus einer aktuellen Erhebung des führenden Online-Reisebüros travel.ch.
image

Bazl stärkt Passagieren den Rücken

Das Schweizer Bundesamt für Zivilluftfahrt (Bazl) hat die 2011 angestrebten Verwaltungsstrafverfahren gegen 14 Fluggesellschaften, darunter eine Schweizer Airline, abgeschlossen. Den Fluggesellschaften wurde vorgeworfen, nicht entsprechende Entschädigungen bei Flugannullierungen oder -verspätungen gezahlt zu haben. Damit hat das Bazl die Passagierrechte vorläufig verbessert. ...
Artikel lesen
image

Nordseeurlaub für alle

Auf eine besondere Entdeckungsreise können sich Familien im Nordseeheilbad Esens-Bensersiel begeben: Denn nur ein paar Schritte vom Strand entfernt beginnt das Wattenmeer. 2009 hat die Unesco diesen Bereich zum Weltnaturerbe ernannt....
Artikel lesen
image

Im Reka-Feriendorf Disentis nach Gold schürfen

Mit der Inszenierung des Reka-Feriendorfes zum Thema Gold hat sich die Schweizer Reisekasse Reka zum Ziel gesetzt, das Feriendorf für Familien noch attraktiver zu gestalten. Zentrale Elemente der Thematisierung sind ein Abenteuerspielplatz in Form einer Goldgräberstadt und die Anpassung des Rekalino-Familienprogramms rund um das Thema Gold. Die Lancierung des neuen Goldparks in Disentis fand in Anwesenheit von Vertretern aus Gemeinde und Tourismus am Donnerstagabend, 13. Juni 2013 statt. ...
Artikel lesen
image

UNESCO Welterbe: Historische Zugfahrt und Wanderung im Albula

Das Bahnmuseum Albula, die Rhätische Bahn AG und Bergün-Filisur Tourismus bieten diesen Sommer jeden Sonntag vom 16. Juni bis 18. August geführte Wanderungen im UNESCO Welterbe Albula an. ...
Artikel lesen
image

Was man bei Reisesouvenirs beachten muss

Eine Safari in Afrika, eine Rundreise durch Vietnam: Wer von einer solchen Traumreise nach Hause zurückkehrt, hat meist Souvenirs im Gepäck. Doch der Kauf falscher Andenken kann zum Aussterben von Arten führen und beim Zoll entpuppen sie sich nicht selten als illegale Ware. Beschlagnahmungen, Bussenr oder Strafverfahren können die Folge sein. WWF-Artenschutzexperte Volker Homes erklärt, wie sich Touristen vor unliebsamen Überraschungen schützen können....
Artikel lesen
image

Grossstadturlaub: Man gönnt sich ja sonst nichts

Städtereisen boomen: Wer mit dem Billigflieger unterwegs ist und über das Internet ein günstiges Hotel gefunden hat, kann heute für relativ wenig Geld ein Wochenende in einer der grossen europäischen Metropolen buchen. Jeder Städtereisende weiß aber auch: So richtig teuer wird es erst, wenn man sich vor Ort auch die entsprechenden "Extras" gönnen will....
Artikel lesen
image

Sommerferien am liebsten in der Türkei

Die Feriengebiete der Türkei sind das mit Abstand beliebteste Reiseziel der Schweizer im kommenden Sommer. Rund 40% zieht es an das türkische Mittelmeer. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung von alltours. Der Reiseveranstalter hat mehr als 15.000 Buchungen von Gästen aus der Schweiz ausgewertet, die zwischen dem 1. Juni und 31. August von Basel und Zürich mit alltours in den Urlaub fliegen. Die Balearen liegen mit 25% deutlich auf dem zweiten Platz zurück. ...
Artikel lesen
image

Der Charme vergangener Zeiten

Die Erinnerung an die gute alte Zeit lässt die Herzen vieler Nostalgiker höherschlagen. Dem Charme der 50er Jahre können Oldtimerfans beispielsweise bei einer Omnibusfahrt auf der "Romantischen Straße" nachspüren. Die Route folgt der 1950 in Betrieb genommenen Kraftfahrtlinie, die Erholungs- und Berufsreisende bequem und rasch vom Main zu den Alpen und zurück bringen sollte. In Ermangelung eines Schienenstrangs war es den Gründungsvätern auch am Herzen gelegen, internationalen Gästen ein öffentliches Verkehrsmittel anzubieten, denn Leihwagen gehörten damals nicht zum touristischen Angebot....
Artikel lesen
image

Attraktivität der Vermietung von Zweitunterkünften als Ferienwohnung steigt

Nachhaltigkeit ist vor allem in westlichen Ländern zu einem breiten Gesellschaftstrend geworden. Ökologisches Reisen und der Wunsch nach intakter Natur wachsen. Diese Entwicklung und die wirtschaftliche Lage in Europa haben zu einem Anstieg in der Nachfrage nach günstigem Natururlaub geführt. Ferienwohnungen und Ferienhäuser inmitten unberührter Natur sind die Gewinner dieser Trends und werden immer beliebter als Alternative zum Hotel....
Artikel lesen
back 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next last total: 136 | anzeigend: 71 - 80
Was gibt es Neues ?

Bessere Integration für Menschen mit Autismus

Menschen mit einer Autismus-Spektrum-Störung sollen eine Schule absolvieren und einen Beruf erlernen können. Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 17. Oktober 2018 einen Bericht verabschiedet, der dazu verschiedene Massnahmen vorsieht. Im Zentrum stehen eine kontinuierliche Begleitung sowie eine frühzeitige, korrekte Diagnose. Mit einer verstärkten Koordination sollen zudem die finanziellen Mittel besser eingesetzt werden.

Zustimmungswerte für Trump schon über 50 Prozent

Die Mehrheit der Amerikaner ist mit Trumps Arbeitsleistung zufrieden.
image

Geschwindigkeitskontrolle - Schnellfahrer gestoppt

Die Kantonspolizei Zürich hat am Montagnachmittag in Mettmenstetten eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt und vier Schnellfahrer aus dem Verkehr gezogen.

Asylindustrie: Lukrative Mandate für Rechtsvertretung vergeben

Das Staatssekretariat für Migration (SEM) hat die Mandate für die Beratung und Rechtsvertretung von Asylsuchenden in den Bundesasylzentren ab März 2019 vergeben. In zwei Asylregionen übernimmt dies die Bietergemeinschaft Berner Rechtsberatungsstelle für Menschen in Not / Schweizerisches Arbeiterhilfswerk, in ebenfalls zwei Regionen das Hilfswerk der Evangelischen Kirchen Schweiz und in je einer Asylregion sind es Caritas Schweiz und die Bietergemeinschaft Caritas Schweiz / SOS Ticino.

Wohlen: Unfallbeteiligter Autofahrer gesucht

Am Montag touchierte ein Autofahrer eine Fahrradfahrerin, welche den Fussgängerstreifen fahrend überquerte. Diese stürzte und verletzte sich leicht. Der Autofahrer hielt an und kümmerte sich um das Mädchen. Anschliessend fuhr er weiter, ohne seine Angaben zu hinterlassen. Die Polizei sucht ihn nun.
image

Bilaterale Gespräche in London und Dublin

Unter dem Vorsitz von Ständeratspräsidentin Karin Keller-Sutter (FDP, SG) treffen sich die Mitglieder der EFTA/EU-Delegation vom 16. bis 19. Oktober 2018 zu bilateralen Gesprächen in London und Dublin. Im Mittelpunkt dieser Gespräche stehen zeitliche, prozedurale und inhaltliche Aspekte der laufenden EU-Austrittsverhandlungen (Brexit) des Vereinigten Königreichs unter besonderer Berücksichtigung der inneririschen Grenze.
image

Bern: Autobrand in Einstellhalle

Die Berufsfeuerwehr Bern ist am frühen Dienstagmorgen in die Länggasse ausgerückt. Eine Person, die Rauch im Treppenhaus des Mehrfamilienhauses festgestellt hat, hatte sie alarmiert. In der Einstellhalle war ein Fahrzeug in Brand geraten. Die Einsatzkräfte konnten den Brand rasch löschen. Sechs Personen wurden vorsorglich vor Ort wegen Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung durch die Sanitätspolizei kontrolliert. Der Schaden ist beträchtlich.
image

Deutscher als tatverdächtiger Brandstifter festgenommen

Am Wochenende nahm die Kantonspolizei Aargau einen jungen Mann wegen Verdachts auf vorsätzliche Brandlegung fest. Die Staatsanwaltschaft Baden hat eine Untersuchung eröffnet. Der 21-jährige Beschuldigte ist geständig und befindet sich in Haft.

Unangemessenes Vorgehen gegen Oberfeldarzt

Die Geschäftsprüfungskommission des Nationalrates (GPK-N) hat an ihrer heutigen Sitzung ihren Bericht über die Ereignisse rund um den Oberfeldarzt zuhanden des Bundesrates verabschiedet und veröffentlicht. Die GPK-N kommt zum Schluss, dass der Fall hinreichend durch das VBS aufgearbeitet wurde. Sie bemängelt jedoch die zögerliche Umsetzung einiger Massnahmen und fordert, dass in Bezug auf das Spesenverhalten ein nachhaltiger Wandel in der Betriebskultur des VBS stattfindet.

Erfolgreiche Grenzkontrollen in Ostermundigen

Am Wochenende hat die Kantonspolizei Bern im Schwerverkehrszentrum Ostermundigen zusammen mit der Eidgenössischen Zollverwaltung den grenzüberschreitenden Personentransport kontrolliert. Dabei wurden mehrere Zollvergehen und ein Fall von Kabotage festgestellt. Drei Fahrzeugen wurde die Weiterfahrt wegen fehlender Berechtigungen oder Ruhezeiten untersagt.