Home | Leben & Stil | Veranstaltungen | Night of the Guitars - Michael Jackson Gitarristin spielt in Burgdorf

Night of the Guitars - Michael Jackson Gitarristin spielt in Burgdorf

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Am 14.09.2018 treffen sich in Burgdorf internationale und nationale Stars auf der Bühne, um die elektrische Gitarre zu feiern. Der von Gölä-Gitarrist Slädu initiierte Event 'Night Of The Guitars' bringt unter anderem Jennifer Batten (Michael Jackson, Jeff Beck), Justin Hawkins (The Darkness), Ronald Bruner Jr (Prince, Stevie Wonder) ins Emmental.

Die Night of the Guitars bietet ein Konzept, das man so in der Schweiz noch nicht kennt: Internationale und nationale GitarristInnen teilen sich die Bühne und spielen je ein paar ihrer Hits und Lieblingslieder von anderen. Die Rhythmusband bleibt dabei dieselbe und man munkelt, dass es auch zu interessanten Kollaborationen kommen wird.

So treffen hier zum Beispiel Schweizer Gitarren-Helden wie Tommy Vetterli (Coroner) auf den Saiten-Virtuoso Justin Hawkins (The Darkness) und Jennifer Batten - notabene Gitarristin von niemand geringerem als Michael Jackson und eine der absoluten Besten ihres Fachs - auf Lokalmatador Schöre Müller von Span. Wenn man sich durch die Bandnamen der musikalischen Gäste liest (Gotthard, Eluveitie, Shakra, Marc Amacher) ist eines klar: hier gibt sich besaitetes Who is Who der Schweizer Musikszene die Klinke in die Hand. Auch für Neuentdeckungen und die Förderung von jungen Talenten ist Platz auf der Bühne, man freut sich auf den jungen Blueser Dominic Schoemaker.

Die so genannte «Band Of The Guitars» ist alleine schon eine Reise nach Burgdorf wert. Denn hier geben Ronald Bruner Jr, der bereits mit Grössen wie Prince und Stevie Wonder gespielt hat, Jüre Schmidhauser (Ex-Züri West) und Chris Siegenthaler (Ex-Stefanie Heinzmann) den Takt vor.

Jeder der Gäste wird für ein paar auserwählte Hits mit der Band Of The Guitars auf der Bühne stehen - einzeln oder in spannenden Kombinationen. In diesem Sinne, Span meets Stevie Wonder, Coroner meets Michael Jackson, Gotthard meets The Darkness und Shakra meets Zibbz,

Der Gründer Slädu wird natürlich auch selber in die Saiten hauen. Er hat den Event vor über 10 Jahren zum Leben erweckt und konnte mit restlos ausverkauften Lokalen in Bern (Bierhübeli) und Zürich (Kaufleuten) und einer Übertragung im Schweizer Fernsehen aus dem Stand heraus einen beachtlichen Erfolg feiern. Mit der Night Of The Guitars zeigt er auf, dass die Gitarrenmusik keineswegs tot ist.

 

Bild: © Six String Collective

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Schutz vor Terror
Welche Methode wäre die beste, die Schweizer Bürger vor Terroranschlägen zu schützen?