Home | Motor | VW mit einem neuen Sondermodell dem Special Up

VW mit einem neuen Sondermodell dem Special Up

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Mit dem neuen Sondermodell "special up" will VW erneut seine Kunden für den kompakten Flitzer Up begeistern. Die Designer statten die Modell-Reihe mit neuen Farbvariationen und einigen anderen nennenswerten Extras aus.

spepub875895.JPG

Volkswagen selbst bezeichnet den "special up" als "besonderen Hingucker". Als Sondermodell in der kleinste Baureihe des Unternehmens begründet das Unternehmen diese Behauptung in den zahlreichen verfügbaren Farbkombinationen. So ist der beliebte Kleinwagen zum Beispiel mit einer schwarzen Aussenlackierung und gelben 17-Zoll-Rädern erhältlich. Alternativ steht beispielsweise die Aussenlackierung "savanna gold" in Verbindung mit komplett schwarzen Rädern zum Kauf bereit. Beide Varianten des "special up" sind an deren Aussenseite mit dem Schriftzug "special" ausgestattet. Einen farblichen Akzent setzen die Aussenspiegel, welche je nach ausgewähltem Design in Schwarz oder in Silber gefärbt sind.

Keine Begründung zum hohen Einstiegspreis von VW
Welche Ausstattungslinie dem "special up" zugrund liegt, teilt VW zu keinem Zeitpunkt mit. Vor diesem Hintergrund fragen sich zahlreiche Beobachter, worin sich der Preis in Höhe von 13.050 Franken für das 60 PS starke Basismodell begründet. Eine Einordnung ist aufgrund des aktuellen Preisgefüges in diesem Zusammenhang kaum möglich. Wer einen TSI-Motor sowie vier Türen sein Eigen nennen möchte, muss 16.600 Franken für den "special up" bezahlen. Die so genannten "goldene" Variante beinhalten jeweils einen Aufschlag von 160 Franken. Das in Schwarz gehaltenen Sondermodell ist auf Wunsch des Käufers mit einem Erdgasantrieb und 68 PS ausgestattet. Darüber hinaus ist der "special up" mit allen regulären Motorisierungen Getriebefunktionen verfügbar. Allerdings sind nicht alle Sonderausstattungen für die neue Modellreihe Verfügbar.

Der Innenraum
Der "special up" besitzt in seinem Innenraum eine spezielle Ambientebelechtung, aus Aluminum hergestellte Einstiegsleisten, einen in Schwarz gehaltenen Dachhimmel und eine Sitzheizung. Eine Klimatisierung ist allerdings nicht vorhanden. Sowohl das so genannte Dashpad als auch die Bezüge der Sitze sind in "savanna gold" ab Werk erhältlich. Wie sich der "special up" auf diesem hart umkämpften Markt behaupten kann, wird sich aller Voraussicht nach bereits nach kurzer Zeit zeigen. Auch andere Hersteller geben immer wieder Sondermodelle zum Besten und geizen nicht mit der einen oder anderen attraktiven Sonderausstattung. Auch trotz seiner stadttauglichen Kompaktheit dürfte der hohe Einstiegspreis viele preisbewusst Käufer abschrecken, sodass sich der "special up" in diesem Segment neu definieren bzw. finden muss. Als Traditionsmarke dürfte VW jedoch insbesondere auf dem deutschen Automarkt einen kleinen Bonus geniessen und sich schnell in den Garagen einiger Städter wiederfinden.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Bundestagswahl 2017 - das Ergebnis
Erneut haben Deutschlands Neonazis die etablierten rechten Parteien gewählt. Wie beurteilen Sie das Ergebnis ?