Home | Nachrichten | Russland setzt neue SU-34 in Syrien ein

Russland setzt neue SU-34 in Syrien ein

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Die neuesten russischen Mehrzweck-Jagdbomber nehmen in Syrien am Anti-Terror-Einsatz teil. Dies wurde durch den offiziellen Vertreter des russischen Verteidigungsministeriums, Generalmajor Igor Konashenkov gemeldet.

Die Su-34 gehört in Bezug auf die Kampfkraft zur 4+ Generation von Flugzeugen. Sie haben eine viel grössere Reichweite und sind mit den modernsten Waffen ausgerüstet. Ihre Inbetriebnahme begann erst im letzten Jahr.

Laut früheren Berichten über den Einsatz in Syrien, waren es zunächst nur Su-25 und Su-24 Kampfflugzeuge. Gemäss dem Verteidigungsministerium haben die Flugzeuge gestern im Laufe des Tages acht Missionen von der Luftwaffenbasis "Hmeymim" geflogen und dabei fünf Objekte des Islamischen Staates angegriffen und zerstört.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
powered by Surfing Waves
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Fall Strache
Können Sie sich vorstellen, dass deutsche Medien die Täuschungsaktion gegen den österreichischen Vizekanzler Karl Heinz Strache selbst lanciert haben?