Home | Nachrichten | Ausland | Fracking: Oklahoma bricht Rekord mit Hunderten Erdbeben

Fracking: Oklahoma bricht Rekord mit Hunderten Erdbeben

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image Foto: Ostroff Law

Über das vergangene Wochenende hat eine Serie von Erdbeben zu weiter alarmierenden Aufzeichnungen der seismischen Aktivität im VS-Bundesstaat Oklahoma geführt, so einige Wissenschaftler. Dies hätte mit den erhöhten Fracking-Aktivitäten in dem Staat zu tun.

Laut Reuters gab es zwischen Freitagnachmittag und Samstagvormittag sechs Erdbeben im zentralen Oklahoma. Am Samstag erreichte das Beben eine Stärke von 3,8 auf der Richterskala. Vor diesem Beben gab es drei weitere in mehreren Gemeinden, die die Häuser durchrüttelten. Sie hatten eine Stärke von 2,9, und zwei andere mit jeweils 2,6.

Am Freitag davor hatte ein Beben in der gleichen Gegend die Stärke 3,4, worauf eins mit 3,0 folgte.

Der Seismologe Austin Holland sagte im Gespräch mit Reuters, dass es in der ersten Monaten 2014 im US-Bundesstaat Oklahoma mehr Erdbeben (252) gegeben hätte, als im gesamten Jahr 2013. Dies galt mit 222 Beben bisher als Rekordjahr.

"Wir haben bereits im letzten Jahr den Rekord für die Zahl der Erdbeben gebrochen", sagte er.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Umfrage: Friedensnobelpreis für Trump
Donald Trump ist der erste Präsident seit 4 Jahrzehnten, der keinen neuen Krieg begonnen hat. Jetzt wurde er für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen. Hat er ihn verdient?