Home | Nachrichten | Ausland | Schweizer Armee-Helikopter unterstützen in Bosnien-Herzegowina

Schweizer Armee-Helikopter unterstützen in Bosnien-Herzegowina

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Wegen den schweren Überschwemmungen in Bosnien-Herzegowina ist seit gestern Dienstag ein Schweizer Helikopter im Katastrophengebiet im Einsatz. Mit seiner Unterstützung konnte im Nordwesten des Landes ein Damm repariert werden. Ein weiterer Schweizer Helikopter wird ab morgen Donnerstag für knapp eine Woche für die Humanitäre Hilfe eingesetzt.

In Bosnien und Herzegowina sind aufgrund des Hochwassers noch immer zehntausende Menschen von der Umwelt abgeschnitten. Aus diesem Grund führt ein Schweizer KFOR-Helikopter aus dem Kosovo seit Dienstag in Bosnien-Herzegowina Lufttransporte durch. Mit seiner Hilfe konnte in der Region Orasje im Nordwesten des Landes ein Damm repariert werden. Bisher wurden 18 Lastenflüge mit 23 Tonnen Material wie Sandsäcken und Trinkwasser getätigt. Zudem wurde medizinisches Personal in abgeschnittene Ortschaften geflogen. Dieser Helikopter kehrt heute im Verlaufe des Tages in den Kosovo zurück.

Die Schweizer Armee unterstützt die KFOR bei der Durchführung der Lokalwahlen im Kosovo von Anfang Juni vorübergehend mit einem dritten Helikopter. Aufgrund der Situation in Bosnien-Herzegowina und des Bedarfs an Lufttransportkapazitäten entsendet die Schweizer Armee diesen Helikopter nun bereits früher. Er wird morgen Donnerstag nach Sarajewo fliegen und den in die KFOR zurückverlegten Helikopter ablösen, um bis Montag für die Humanitäre Hilfe vor Ort eingesetzt zu werden. Danach wird er für den geplanten Einsatz in der KFOR in den Kosovo verlegt. Der Einsatz zugunsten der KFOR war ursprünglich ab dem 28. Mai geplant und dauert voraussichtlich bis Mitte Juli.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Schutz vor Terror
Welche Methode wäre die beste, die Schweizer Bürger vor Terroranschlägen zu schützen?