Home | Nachrichten | Ausland | OSZE legitimiert Putschfinanzierung mit anschliessender Machtübernahme

OSZE legitimiert Putschfinanzierung mit anschliessender Machtübernahme

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Die OSZE stellt sich auf die Seite des Maidan-Finanziers Poroschenko und erklärt seine anschliessene Machtübernahme für legal.

Die Präsidentschaftswahl in der Ukraine sei in Übereinstimmung mit den demokratischen Standards verlaufen, meint man in der OSZE und das ungeachtet des mehrmaligen vorherigen Bruchs des Völkkerrechts, zahlreicher Rechtsverletzungen, Bedrohung von Wählern und Präsidentschaftskandidaten.

Die OSZE Beobachter haben Versuche, einige Kandidaten zum Präsidenten einzuschüchtern, insbesondere durch Anzünden von Büros und Häusern, festgehalten. Der OSZE ist bekannt, dass einer der Hauptfinanziers, der zur Zeit führende Milliardär Pjotr Poroschenko ist. Er ist mitverantworlich ist für hunderte Tote auf dem Maidan, in Odessa und im Osten der Ukraine.

Im Fall der Krim urteilte Didier Burkhalter, der die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) präsidiert, dass das  Referendum auf der ukrainischen Halbinsel illegal sei. Hier gab es keinen Putsch oder Tote.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Umfrage: Trump in den Medien
Seit einem Jahr vor seiner Wahl zum Präsidenten schüren die MSM Hass gegen Donald Trump in tagtäglich unzähligen Artikeln. Was halten unsere Leser davon?