Home | Nachrichten | Ausland | Ukraine: Massengräber bei Donetsk entdeckt

Ukraine: Massengräber bei Donetsk entdeckt

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Drei Gräber mit dutzenden toten Zivilisten wurden bei Donetsk entdeckt. Offenbar hat ein von Oligarchen finanziertes Batallion hier ein Massaker veranstaltet und die Menschen erst hingerichtet und dann verscharrt.

In drei nicht gekennzeichneten Gräbern wurden zahlreiche Leichen gefunden. Die Bürgerwehr hatte am Montag unter anderem zwei davon im Bergwerk "Kommunarka" entdeckt. Vermutlich sind die Zivilisten vom ukrainischen Battalion "Aydar" erschossen worden. Die Mörder hatten ihre Opfer unmenschlich behandelt, die Hände hinter dem Rücken gefesselt und sie dann hingerichtet.

Zwei der Gräber wurden in einem Kohlebergwerk in der Nähe des Dorfes Komunar Nyzhnia Krynka vorgefunden (35km nord-östlich von Donetsk) und eins innerhalb des Dorfes, " so die OSZE in ihrem Bericht.

Der Staatsanwalt der Volksrepublik Donetsk ist bereits in diesem Fall tätig. Alle Fakten sollen in Kürze veröffentlicht werden.

Die Gräueltaten und Übergriffe gegen die Zivilbevölkerung sind über das gesamte Gebiet des ukrainischen Militärs verteilt. Wo die ukrainischen Einheiten waren, sind Plünderungen und Raub zur Normalität geworden. Ganze Familien lebten viele Tage in Kellern und hatten Angst sie zu verlassen. Kiews Mörderbanden haben alle Geräte und Möbel geplündert, sagen die Dorfbewohner von Panteleevka.

 

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Joe Biden
Joe Biden hat 900.000 Dollar von der Burisma Holding während seiner Zeit als Vizepräsident der VSA erhalten. Ist das sein politisches Ende?