Home | Nachrichten | Ausland | Frankreich: Die Heuchler in den ersten Reihen

Frankreich: Die Heuchler in den ersten Reihen

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

B√ľrger Frankreichs trauerten am Sonntag um die 17 Toten der von gl√§ubigen Muslimen begangenen Anschl√§ge und verurteilten die Intoleranz und die Angriffe auf die Rede - Presse- und Meinungsfreiheit. Besonders hervorzuheben, diejenigen die die Presse- und Meinungsfreiheit ihren L√§ndern nur wenig achten, gingen in den ersten Reihen.

867_2386_595.jpg

CLIP

Am Sonntag versammelten sich auf den Strassen und Plätzen Frankreichs 3,7 Millionen Menschen. Sie trauerten öffentlich um die Toten der beiden muslimischen Terrorakte in Paris und wollten ein Zeichen setzten gegen für Rede - Presse- und Meinungsfreiheit.

Für wenige Minuten und ein paar Meter für die Fotografen der Weltpresse, "demonstrierten" dann auch Staats-und Regierungschefs aus 50 Ländern. Unter ihnen auch die, die in ihren Ländern Journalisten und Blogger inhaftieren lassen und die Presse- und Meinungsfreiheit selbst einschränken. Sie wollten auch mit dem "gemeinen Volk" nichts zu tun haben,  sonderten sich in einer Nebenstrasse ab und schauspielerten Betroffenheit. Wie, das können Sie auf dem Foto unten sehen.

trp937209527.png

Besonders häufig vertreten waren auch Politiker aus muslimischen Ländern, in denen Journalisten und Blogger verfolgt, inhaftiert und getötet werden, wie z.B. König Abdullah von Jordanien, Palästinenserpräsident Mahmud Abbas, Aussenminister Lamamra aus Algeria, Premierminister Jomaa von Tunesien, Aussenminister Shoukry aus Ägypten oder der türkische Ministerpräsident Ahmet Davutońülu.

Weiter dabei waren der französische Staatschef Hollande, die Bundespräsidentin der Schweiz Simonetta Sommaruga, Kanzlerin Angela Merkel, der britische Premierminister David Cameron, der italienische Regierungschef Metteo Renzi, der ukrainische Putschistenführer Poroschenko und der israelische Regierungschef Benjamin Netanjahu.

Frankreich liegt derzeit in der Rangliste der Pressefreiheit auf Platz 39, Deutschland auf Rang 14, die Schweiz auf dem 15. Rang, Grossbritannien auf Platz 33, Italien auf Rang 50 und die Ukraine auf Rang 127. Israel krampft auf Rang 96 herum und die Palästinensischen Autonomiegebiete auf dem 138. Rang.

 

Rangliste der Pressefreiheit

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Umfrage: Vertrauen in Berufsgruppen
Welcher der folgenden Berufsgruppen vertrauen Sie am wenigsten?