Home | Nachrichten | Ausland | Merkel bringt deutsch-russische Freundschaft auf historischen Tiefstand

Merkel bringt deutsch-russische Freundschaft auf historischen Tiefstand

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Merkels desaströse und feindliche Aussenpolitik gegenüber Russland, der grössten europäischen Nation, führt bei Umfragen unter russischen Bürgern zu historischen Tiefstwerten. Wofür ihre Vorgänger im Amt des Bundeskanzleres 63 Jahre benötigten, hat die deutsche Kanzlerin in 8 Jahren zerschmettert und fast auf den Nullpunkt gebracht..

Bei einer Umfrage des Allrussischen Zentrums der Erforschung der öffentlichen Meinung, kurz WZIOM, in 132 Messstellen und 46 Regionen Russlands, wurden 1600 Bürger befragt. Die Frage lautete: "Welche Länder können gegenüber Russland als die freundlichsten bezeichnet werden?"

Bei der Beantwortung dieser Frage gaben die Teilnehmer mit 51 Prozent zuerst China an. Dieser Wert hat sich seit 2008 verdoppelt. Zu den ersten drei Ländern mit denen nach Aussage der Befragten Russland vor allem herzliche Beziehungen hat, gehören auch Weissrussland (32%) und Kasachstan (20%). Ihre Werte stiegen im Vergleich zu 2008 um 14, bzw. um 8 Prozent.

Deutschland wird nur noch von 2 Prozent der Befragten als "Freund" von Russland angesehen. Im Jahr 2008 waren es noch 17%.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg

Subscribe to comments feed Kommentare (16 eingetragen):

Roland Hartlapp am 09/02/2015 15:30:51
avatar
Für solche lächerlichen primitiven US-Lakaien wie Merkel& Co. und diesem primitiven Pfaffen Gauck muss man sich als deutscher Normalbürger nur tief schämen! Es wird Zeit,dass diese Marionetten Washingtons in Berlin für immer aus dem Amt gejagt werden.
Thumbs Up Thumbs Down
9
E.Dreifuss am 04/02/2015 06:18:13
avatar
Warum lassen sich das die Menschen gefallen? Warum lässt man zu,dass in Europa ein Krieg inszeniert wird der hunderttausende von Toten produzieren wird und Europa zum verbrannten Kontinent machen wird - obwohl kein Europäer das will? Weil wir alle Obama, Merkel und Konsorten und das grosse Geld das ihnen die Befehle gibt so toll finden? Oder weil wir alle immer noch nicht fähig sind, für unsere eigenen Interessen einzustehen und diese elende, durchsichtige Kriegstreiberei zu verbieten? Ohne uns einfache Leute läuft der Laden nämlich nicht, die brauchen uns für ihren bescheuerten Krieg, als Kanonenfutter und besoldete Mörder. Erkennt das endlich und macht nicht mehr dieselben Fehler wie eure Vorfahren!
Thumbs Up Thumbs Down
31
Erika Dreyfuss am 03/02/2015 21:56:54
avatar
Text gelöscht. Nur 1000 Zeichen zulässig. Ihre Zeichenzahl: 1934
Red. SMag
Thumbs Up Thumbs Down
7
Charlie Osten am 03/02/2015 21:06:28
avatar
Wir Deutschen sind nicht Merkel. Die Dame ist uns zutiefst fremd.
Thumbs Up Thumbs Down
34
Silene Sarkino am 03/02/2015 18:11:04
avatar
Wer hätte nach der sog. Wende eine FDJ-Sekretärin im Bundeskanzleramt vorausgesehen, die
jetzt eine amerikanische Landpflegerin in Deutschland ist und alles in die USA abliefert, was von ihr verlangt wird. Merkel hat ihre Aufgabe gegen die Mehrheit der Deutschen so gut gemacht, daß sie weiter Landpflegerin bleiben darf,
Thumbs Up Thumbs Down
53
1 2 3 4 next total: 16 | anzeigend: 1 - 5

Kommentar eintragen, maximal *neu* 1000 Zeichen. Check: Zeichenzähler.de comment

Bitte den Code auf der Grafik eingeben:

  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Genozid an den Deutschen ?
In Deutschland findet derzeit ein Zurückdrängen der einheimischen Bevölkerung statt. Ausländische Medien sprechen bereits von "Völkermord". Was glauben unsere Leser?