Home | Nachrichten | Ausland | Krim Bewohner glücklich über Wiedervereinigung

Krim Bewohner glücklich über Wiedervereinigung

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Das grösste deutsche Marktforschungsinstitut GFK kommt bei einer Umfrage unter Bewohnern der Krim-Halbinsel zu einem erfreulichen Ergebnis. Mehr als 90 Prozent der befragten Bewohner unterstützen die Wiedervereinigung mit der Russischen Föderation und etwa 50% berichteten über eine Verbesserung ihrer materiellen Bedingungen.

GfK Ukraine, mit Hauptsitz in Nürnberg, hatte eine Umfrage auf der Krim gemacht. Etwa 93 Prozent der Bewohner der Krim Halbinsel unterstützen die Wiedervereinigung mit Russland. Nur  4 Prozent der Befragten lehnen sie ab. Mehr als die Hälfte der Befragten äusserten, dass ihre finanzielle Situation nach dem Beitritt der Halbinsel zu Russland sich verbessert habe und der Lebensstandard in dem Land als Ganzes angestiegen ist.

Anlass zur Sorge sind für etwa 50 Prozent die Inflation und die Volatilität der Wechselkurse und ein Viertel der Befragten gab an, das Hauptproblem sei der Transport und die Isolation der Krim. 77 Prozent der Befragten sagten, dass sie die Krim für für russisch halten und nur 13 Prozent halten sie für ukrainisch.

80 Prozent der Krim-Bevölkerung glaubt, dass sie die Wahrheit über die Situation im Land und in der Welt nur von den russischen oder Krim-Medien erhalten. Gegenüber ukrainischen TV-Sendern drückten sie ihr Misstrauen aus. Mehr als 75 Prozent der Befragten glauben, dass diese Informationen nicht zuverlässig sind. Viele argumentieren, dass sie bereit seien ukrainisches Fernsehen zu schauen und Zeitungen zu lesen, wenn die ukrainischen Journalisten wahrheitsgemässe Angaben machen würden.

Die Umfrage wurde im Januar 2015 durchgeführt.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg

Subscribe to comments feed Kommentare (15 eingetragen):

gogo am 27/02/2015 19:10:43
avatar
"Ist die Umfrage repräsentativ gewesen (repräsentativer Querschnitt der Gesamtbevölkerung mit Einschluss der pro-ukrainischen Bevölkerung und der Nachfahren der Krimtataren?"

pro-ukrainischen Bevölkerung in Krim ;)))) du bist lol!!!!
Thumbs Up Thumbs Down
3
Qodong am 15/02/2015 11:46:22
avatar
Je tiefer ich bohre, desto merkwürdiger erscheint mir das Ganze:
- GfK ist die " Gesellschaft für Konsum-, Markt- und Absatzforschung" - Ein Marktforschungsunternehmen macht eine Umfrage auf der Krim mit rein politischer Fragestellung?
-für die Umfrage wurde die sog. CATI-Methode angewendet, eine nichtpersönliche Telefonumfrage. CATI ist die Abkürzung für Computer Assisted Telephone Interview und bezeichnet ein computerunterstütztes Interview per Telefon. Der Interviewer liest die Fragen von einem PC ab und trägt die Antworten des Befragten sofort in eine Datenbank ein.
Mir ist völlig schleierhaft, wie durch eine Telefonbefragtung auf der Krim ein repräsentativer Bevölkerungsquerschnitt erfasst worden ist.
- stutzig macht mich auch der Stichprobenumfang, die Zahl 800.
Für eine "repräsentative Erhebung von Meinungen und Einstellungen zu Fragen von nationalem Interesse in der Regel 2.000er Stichproben erforderlich.
Damit wäre der wissenschaftliche Standard für Repräsentativität auch nicht erfüllt.
Hat jemand noch Infos zu Fragen, wie
"Konzeption: Konkretisierung von Fragestellungen und Fragebogenerstellung"
oder "Festlegung der zu befragenden Zielgruppe"?
Thumbs Up Thumbs Down
-17
@Qodong am 11/02/2015 11:21:26
avatar
oh man, erschiess dich...
Thumbs Up Thumbs Down
22
Qodong am 11/02/2015 09:47:27
avatar
@derherold

Prima, dass Sie den Link zur kyrillischen Originalseite angegeben haben..
Leider kann ich damit nichts anfangen. Gibt es eine Übersetzung der Inhalte?
Thumbs Up Thumbs Down
-7
derherold am 10/02/2015 18:04:24
avatar
GfK-Ukraine Homepage

http://www.gfk.com/ua/news-and-events/news/pages/gfk-survey-free-crimea.aspx
Thumbs Up Thumbs Down
6
1 2 3 next total: 15 | anzeigend: 1 - 5

Kommentar eintragen, maximal *neu* 1000 Zeichen. Check: Zeichenzähler.de comment

Bitte den Code auf der Grafik eingeben:

  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Clinton oder Trump ?
Stellen Sie sich vor, Sie sind ein amerikanischer Wähler. Wer der beiden Präsidentschaftskandidaten würde ihre Stimme erhalten?