Home | Nachrichten | Ausland | Amerikas Präsident ein Geisteskranker ?

Amerikas Präsident ein Geisteskranker ?

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Die Vereinigten Staaten von Amerika werden mutmasslich von einem Geisteskranken geführt. Das geht aus Analysen des Verhaltens von Präsident Barack Obama hervor.

Der amerikanische Präsident Barack Obama ist offenbar ein Soziopath. Verschiedene Verhaltenmuster deuten stark auf diese bei ihm möglicherweise vorhandene Geisteskrankheit hin.

Wir haben uns einmal die Mühe gemacht und nach dem Wort "Soziopath" gegoogelt. Was wir dort fanden liess uns erschrecken. Ein Soziopath ist: "Eine Person mit einer psychopathischen Persönlichkeit, deren Verhalten unsozial ist, oft kriminell und der jeglicher Sinn für moralische Verantwortung oder ein soziales Gewissen fehlt." Beim Lesen dieses Satzes machte es sofort "Klick". Ja, das ist eindeutig Obama wie man ihn kennt. Diese erste Kurzbeschreibung weckte weiteres Interesse und wir wollten wissen woran man einen Menschen mit dieser Geisteskrankheit erkennt.

  • Sie haben Charisma und scharen allein deshalb Anhänger um sich, weil die Menschen ihnen nahe sein möchten
  • Ein übergrosses Ego
  • Sie erfinden ungeheure Lügen über ihre Erfahrungen. Sie übertreiben Dinge bis ins Unendliche, aber wenn sie Ihnen davon erzählen, scheint es irgendwie glaubwürdig
  • Mangel an Scham oder Reue.
  • Soziopathen sind wahnhaft und glauben buchstäblich daran, dass alles, was sie sagen, Wirklichkeit wird
  • Bleibt in gefährlichen Situationen unheimlich ruhig
  • Soziopathen sind unfähig zur Liebe und kümmern sich nur um sich selbst.
  • Verantwortungslos und extreme Impulsivität
  • Nur wenig enge Freunde.
  • Sehr charmant aber nur oberflächlich.
  • Zeigt Missachtung der gesellschaftlichen Normen
  • Intensiver Blick

Menschen mit diesem Krankheitsbild sind gefährlich und man vermutet, dass sie aufgrund der Arbeitsweise ihres Gehirns nicht in der Lage sind, die Folgen ihres Handelns abzuwägen. Das dies bei Obama offenbar vorliegt, beweist seine Prahlerei bei einem Gespräch mit seinen Berater über den Drohnenkrieg."Ich bin wirklich gut im Töten von Leuten", sagte Obama damals.

Geht man in der Geschichte etwas weiter zurück, finden sich auch Hinweise darauf, dass deutsche Nazi-Grössen wie Hitler, Göring oder Goebbels ebenfalls an dieser psychischen Störung litten. In der jüngeren Geschichte waren es die amerikanischen Serienmörder Charles Manson, Ted Bundy oder Jeffrey Dahmer. Jack the Ripper gehört ebenfalls zu diesem ausgewählten Kreis wie auch die Tyrannen Caligula, Nero, Stalin und Pol Pot.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Umfrage: Vertrauen in Berufsgruppen
Welcher der folgenden Berufsgruppen vertrauen Sie am wenigsten?