Home | Nachrichten | Ausland | Ukraine: Strafverfahren gegen Kiews Putschistenführer

Ukraine: Strafverfahren gegen Kiews Putschistenführer

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Die Generalstaatsanwaltschaft der Volksrepublik Donetsk will gegen die Führung der Ukraine vorgehen. Beklagte im Strafverfahren sind "Präsident" Petro Poroschenko, Ministerpräsident Jazenjuk und der Sekretär des Nationalen Sicherheitsrates, Alexander Turchinow. Ihnen wird der Ausbruch des Krieges in der Donbass vorgeworfen. Die Strafuntersuchung wird wegen der Planung, Vorbereitung, und Durchführung eines Angriffskrieges eingeleitet.

In der Anklageschrift wird betont, dass die Führung der Ukraine eine "Invasion von illegalen bewaffneten Gruppen und zerstörerischen Bataillonen in der Donbass ausgeführt habe, wegen ihrer  Ablehnung des legitimen Willens der Bewohner der Volksrepublik.

Nach Angaben der Behörden der selbsternannten Volksrepublik, sind nach dem Ausbruch der Feindseligkeiten im Gebiet der Donbass 4.000 Menschen verletzt worden, von denen mehr als 1.000 Menschen starben. Darüber hinaus hat das ukrainische Artilleriefeuer über 2.000 Gebäude und Bauwerke, sowie lebenswichtige Infrastruktur zerstört.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
powered by Surfing Waves
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Fall Strache
Können Sie sich vorstellen, dass deutsche Medien die Täuschungsaktion gegen den österreichischen Vizekanzler Karl Heinz Strache selbst lanciert haben?