Home | Nachrichten | Ausland | Frankreich: "Mistral" Schiffe könnten versenkt werden

Frankreich: "Mistral" Schiffe könnten versenkt werden

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Im Fall einer Nicht-Lieferung der zwei Hubschrauberträger des Typs "Mistral", könnte die Regierung in Paris die Schiffe zerstören oder versenken. Dies schreibt die französische Zeitung "Le Figaro".

Zu den Optionen, die vom offiziellen Paris derzeit geprüft werden, gehört auch die die Möglichkeit die beiden Träger zu zerstören. Sie könnten entweder demontiert und entsorgt oder im offenen Meer versenkt werden" schreibt "Le Figaro" in einem Artikel.

Diese Option nennt die Zeitung "schockierend". Sie zitiert die Aussagen eines ungenannten führenden französischen Militärs der betonte, dass solche Massnahmen "unzulässig seien, zumindest hinsichtlich der Beziehungen zu den Arbeitern der "Saint-Nazaire" Werften, die die riesigen Schiffe gebaut haben."

Der Vertrag über die Lieferung von zwei Hubschrauberträgern wurde im Jahr 2011 unterzeichnet. Frankreich wollte das erste Schiff, die "Wladiwostok" im November letzten Jahres übergeben aber die Übergabe fand wegen der Sanktionen gegen Russland nicht statt. Moskau erwartet von Frankreich die Auslieferung der Versorgungsschiffe, oder das Geld zurück.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Friedensnobelpreis für Trump
Donald Trump ist der erste Präsident seit 4 Jahrzehnten, der keinen neuen Krieg begonnen hat. Jetzt wurde er für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen. Hat er ihn verdient?