Home | Nachrichten | Ausland | 7. Juli: Jahrestag der Annexion Hawaiis

7. Juli: Jahrestag der Annexion Hawaiis

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

117 Jahre nach der gewaltsamen Annexion Hawaiis, weigern sich die Vereinigten Staaten vehement dieses Unrecht zu beseitigen und der Bevölkerung ihre Freiheit wiederzugeben. Immer noch herrschen Unterdrückung, Willkür und Gewalt. Wann kommen endlich Sanktionen der internationalen Gemeinschaft gegen die VSA ?

Im Januar 1893 musste Liliuokalani, die letzte Königin Hawaiis, um ein Blutvergiessen zu verhindern nach einem Putsch abdanken. Die Befürworter einer Angliederung Hawaiis an die Vereinigten Staaten hatten die amerikanische Kriegsflotte um Unterstützung gebeten. Als ein Kriegsschiff der Amerikaner seine Kanonen auf den Königspalast von Honolulu richtet, gibt Liliuokalani die Regierungsgewalt ab.

Die Bemühungen um eine schnelle Annexion durch die VSA hatten jedoch keinen Erfolg. Deshalb liess 1894 ein Komitee eine illegitime Verfassung bestätigten, die sofort in Kraft trat. Die so begründete Republik wurde zwar kurz darauf durch die VSA anerkannt, sollte aber vor allem dem Ziel der Annexion dienen.

Hawaii wurde wegen der grossen strategischen Bedeutung während des Spanisch-Amerikanischen Krieges durch eine gemeinsame Entschliessung  des Senates und des Repräsentantenhauses vom 7. Juli 1898 durch die Vereinigten Staaten annektiert. loh218461984.jpg

Unabhängigkeitsbewegungen nehmen zu

Hawaiis Separatisten möchten auf der Inselgruppe eine konstitutionelle Monarchie wiederherstellen und den Staatsstreich und die Annexion durch die VSA wieder rückgängig machen. In der Grundsatzerklärung der Unabhängigkeitsbewegung heisst es u.a.: "Die Vereinigten Staaten haben durch ihre rechtswidrige Invasion unseres Landes keine Rechte oder Ansprüche nach dem Völkerrecht und können diese Ansprüche auch nicht auf andere übertragen. Das Königreich Hawaii existiert als souveräne Nation. Es fehlt eine legitime Regierung, die wir durch die Schaffung einer überarbeiteten Verfassung, Legislative und mit gewählten Beamten herstellen werden. Wir können und werden nicht die brutale politische, wirtschaftliche und kulturelle Unterdrückung der Ureinwohner durch die die verschiedenen Gruppen, Organisationen und kommerziellen Interessen vergessen, die die Vereinigten Staaten unterstützt haben. Dies ist unsere gemeinsame Geschichte, mit allen Hawaiianern die auf unseren Inseln leben."

Die Doppelmoral der VSA gegenüber Unabhängigkeitsbewegungen wurde im Jahr 2008 besonders deutlich. Eine Gruppe von Hawaii-Unabhängigkeitsaktivisten hatte den Palast in Honolulu besetzt und die Unabhängigkeit ausgerufen. Washington liess die Aktion brutal und gewaltsam durch Sicherheitskräfte niederschlagen und die Mitglieder der Unabhängigkeitsbewegung verhaften.

Jetzt, nach 117 Jahren, muss die Weltgemeinschaft endlich handeln. Der Ruf nach Freiheit und Unabhängigkeit für Hawaii muss überall in der Welt zu hören sein oder massive Sanktionen und Boykotte gegen die Vereinigten Staaten müssen helfen dieses Unrecht zu beseitigen.

 

Fotos: Der verwaiste Palast der ehemaligen hawaiianischen Königin Liliuokalani (rechts) /wikipedia.org

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Mainstreammedien und Wahlen
39 Prozent der Teilnehmer einer Umfrage sind der Meinung, dass die Mainstreammedien Wahlen und Abstimmungen mit Fake-News beeinflussen. Was glauben Sie?