Home | Nachrichten | Ausland | Uruguay: "Deutschland verhält sich unmenschlich"

Uruguay: "Deutschland verhält sich unmenschlich"

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Deutschlands Bedingungen für das griechische Rettungspaket sind "unmenschlich", sagte Jose Mujica, der ehemalige Präsident Uruguays.

Jose Mujica beschrieb den Deal zwischen Griechenland und der Europäischen Union als "brutal" und fügte hinzu, dass die EU im Kern letzendlich "kolonialistisch" sei.

"Was wir in Griechenland gesehen haben ist eine brutale Sache. Es ist, als ob die EU ein Protektorat oder etwas ähnliches etabliert hat", sagte Mujica am Dienstag in einem Interview mit einem lokalen Radiosender. Der ehemalige Präsident fügte hinzu, dass diese Entscheidung der Eurogruppe ein Erbe des kolonialistischen Europa sei.

Mujica hat keine guten Worte für das Rettungspaket das Griechenland akzeptieren musste, dass von seinen Gläubigern in der EU, insbesondere von Deutschland vorgeschlagen wurde. Der Deal bedeutet für Griechenland drastische Ausgabenkürzungen und Sparmassnahmen, um die erforderlichen Darlehen von EU Gläubigern zu erhalten, nur um in der Eurozone zu verbleiben.

"Deutschland ist nicht nur das Land der Wirtschaft und der Hochtechnologie ... das Deutschland von heute regiert Europa. Am Ende sind seine Entscheidungen aber unmenschlich und der Rest von Europa nickt alles ab", sagte Mujica.

Der in Uruguay beliebte Ex-Präsident vergleicht die EU-Verhandlungstaktik gegenüber Griechenland mit den "Mercosur" Gesprächen, eine Annäherung an ein Freihandelsabkommen mit dem Handelsblock von mehreren südamerikanischen Ländern.

Laut Mujica kämpfen die Regierungen von Argentinien, Brasilien, Paraguay und Uruguay seit über 10 Jahren für ein Handelsabkommen mit dem Europäischen Block, aber er hätte nur sehr wenig Nachsicht gezeigt.

 

Foto: Vince Alongi/ Creative Commons Attribution 2.0 Generic license.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Neues Jahr 2109
Glauben Sie, dass das neue Jahr insgesamt besser oder schlechter wird?