Home | Nachrichten | Ausland | Syrien: Kuba tritt anti-Terror-Allianz bei

Syrien: Kuba tritt anti-Terror-Allianz bei

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Immer mehr Staaten die sich dem Kampf gegen den Terror verschrieben haben und wirklich Frieden in Syrien wollen, treten der russischen Koalition bei. Jetzt hat sich auch Kuba angeschlossen.

Kubanische Truppen werden der russischen Offensive in Syrien beitreten, so der kubanische Präsident Raúl Castro. Er hat eine konsequente Unterstützung seines Amtskollegen Wladimir Putin in Syrien erklärt.

Das Institut für kubanische und kubanisch-amerikanische Studien (ICCAS) an der Universität von Miami, teilte per E-Mail am 13. Oktober 2015 mit, dass General Leopoldo Cintra Frías, Leiter der kubanischen Streitkräfte bereits in Syrien gelandet sei. Er führt eine Gruppe von kubanischen Militärangehörigen zur Unterstützung des syrischen Präsidenten Assad und der anti-Terror-Allianz Russlands an.

Die ICCAS Forscher teilten laut einem panampost.com Artikel mit, dass die geheimdienstlichen Informationen von einem Sprecher des amerikanischen Verteidigungsministeriums direkt kämen. Das wurde von einem ungenannten Militär im Nahen Osten bestätigt. Sie berichten, dass zwei russische Flugzeuge in Syrien mit ca. 300 kubanischen Soldaten angekommen seien.

Den kubanischen Soldaten werden russische Panzer von Bashar al-Assad zur Verfügung gestellt. Ihre Aufgabe wird es sein, den Islamischen Staat und andere Kräfte die die Assad Regierung bedrohen zu bekämpfen.

 

 

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Schutz vor Terror
Welche Methode wäre die beste, die Schweizer Bürger vor Terroranschlägen zu schützen?