Home | Nachrichten | Ausland | Frankreich: Ukraine gegen Film über den Maidan

Frankreich: Ukraine gegen Film über den Maidan

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Die Dokumentation „Masken der Revolution“ ist eine Untersuchung der Ereignisse in der Ukraine während der von der Europäischen Union und der Vereinigten Staaten lancierten „Revolution“ im Jahr 2014. Zuvor hatte die ukrainische Botschaft bei Frankreichs Canal + angefragt, die Entscheidung zu überdenken den Film zu übertragen. Er wurde trotzdem am vergangenen Montagabend im französischen Fernsehen gezeigt.

Der Autor des Films, der französische Journalist Paul Moreira, erinnert im Laufe eines Films an die Ereignisse in der Ukraine im Jahr 2014, beginnend mit den Protesten auf dem Maidan und weiter bis zur Tragödie in Odessa, bei der mehrere Dutzend Menschen ermordet wurden von den Aufständischen.

Während der Dreharbeiten wurden Vertreter der nationalistischen Partei „Svoboda“ und der Gruppen „Asow“ und „Rechter Sektor“ interviewt. Der Film basiert auf Augenzeugenberichten von den Ereignissen.

Besonders viel Aufmerksamkeit legt der Film auf den Einfluss der Vereinigten Staaten, insbesondere die Besuche in der Ukraine von Ex-CIA-Chef David Petraeus und der amerikanischen Vizeaussenminister Victoria Nuland.

VideoClip: Der ganze Film

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Umfrage: Ạ̈mterhäufung
Fast alle Politiker sammeln neben ihrer eigentlichen Tätigkeit, für die sie gewählt wurden, eine grosse Anzahl von weiteren Ạ̈mtern mit fetten Nebenverdiensten. Was halten unsere Leser davon?