Home | Nachrichten | Ausland | Glyphosat in kalifornischen Weinen entdeckt

Glyphosat in kalifornischen Weinen entdeckt

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

In Weinen aus Kalifornien, die auch aus Bio-Trauben hergestellt wurden, hat man Glysophat entdeckt.

Kurz nach der Veröffentlichung eines Berichts, dass in Deutschland 14 Biere positiv auf Glyphosat getestet wurden, kommen beunruhigende Nachrichten von einem betroffenen Wein Fan auf einem Kongress von „Moms Across America“, berichtet ecowatch.com.

Laut ihm sollen Testergebnisse von Microbe Inotech Lab of St.Louis in 10 verschiedenen Weinen, einschliesslich Wein aus Bio-Trauben, von grossen und kleinen Weinbergen, die Chemikalie Glyphosat angezeigt haben, den Wirkstoff im Roundup Unkrautvernichter. Die Kontamination von konventionellem Wein war 28-mal höher als in Bio-Wein, mit einem Gehalt von 0.659 ppb in organischen bis hin zu 18,74 ppb in herkömmlichen Wein, heisst es bei ecowatch.com.

Die Weine, die getestet wurden, kamen aus den Grafschaften Napa Valley, Sonoma und Mendocino in Kalifornien. Die Markennamen der Weine wurden nicht bekannt gegeben.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Bundespräsidentenwahl
Bei der Wahl zum Bundespräsidenten in Österreich hat der Kandidat der Grünen Van der Bellen gewonnen. Was halten unsere Leser davon?