Home | Nachrichten | Ausland | Ist der Papst islamfeindlich ?

Ist der Papst islamfeindlich ?

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Der Vatikan weigert sich immer noch beharrlich, muslimische Flüchtlinge aufzunehmen. Ist der Papst etwa islamfeindlich??

Willkommen in ihrem neuen Zuhause! Nachdem der Papst ein Flüchtlingscamp in Lesbos besucht hatte, lud er 12 syrische Flüchtlinge ein nach ihrer Rettung mit nach Rom zu fliegen, ein neues Leben zu beginnen. Franziskus sagte: „Heute habe ich mein herzliches Plädoyer für Verantwortung und Solidarität angesichts dieser tragischen Situation erneuert.“

Medienwirksam wurde die Nachricht um die ganze Welt verbreitet: "Der Papst nimmt 3 syrische Familien auf". Direkt im Vatikan sind Hilfe suchende Flüchtlinge dann aber offenbar unerwünscht und deshalb bringt man sie auch vorsichtshalber 6 Kilometer vom Papst entfernt unter, ausserhalb der Mauern des Staates Vatikan in der katholischen Gemeinschaft Sant'Egidio, also in Italien.

Mit seiner von ihm gepriesenen Solidarität nimmt er es dann auch nicht so genau. Die ganze Barmherzigkeit des Stellvertreters Gottes auf Erden konzenztriert sich wieder einmal mehr nur auf Christen. Wie es aussieht, haben die vielen Anhänger des Oberhaupts der römisch-katholischen Kirche einen islamfeindlichen Papst bekommen.

Foto: © palinchak

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Neues Jahr 2109
Glauben Sie, dass das neue Jahr insgesamt besser oder schlechter wird?