Home | Nachrichten | Ausland | Israel: Netanjahu liess Wahlkampf von Saudis bezahlen

Israel: Netanjahu liess Wahlkampf von Saudis bezahlen

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Laut den Panama-Papers hat der saudi-arabische König die Wahlkampfkampagne des israelischen Premierministers Netanjahu gesponsert.

Im März 2015 soll König Salman achtzig Millionen Dollar für Netanjahus Wahlkampf hinterlegt haben, über eine syrisch-spanische Person namens Mohamed Eyad Kayali.

Das Geld sei auf einem Firmenkonto von Teddy Sagi auf den Virgin Islands gebunkert worden, einem israelischen Milliardär und Geschäftsmann. Er  hätte das Geld zugeteilt, um die Kampagne des israelischen Premierministers Benjamin Netanyahu zu finanzieren, heisst es in den durchgesickerten Panama-Papers laut Medienberichten.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
powered by Surfing Waves
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Fall Strache
Können Sie sich vorstellen, dass deutsche Medien die Täuschungsaktion gegen den österreichischen Vizekanzler Karl Heinz Strache selbst lanciert haben?