Home | Nachrichten | Ausland | Anschuldigungen gegen Obama und Clinton

Anschuldigungen gegen Obama und Clinton

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Die amerikanischen Republikaner beschuldigen Obama und Clinton der Destabilisierung des Nahen Ostens.

Laut der Erklärung der VS-Republikaner in ihrem Wahlprogramm, bezeichnen sie Präsident Barack Obama und die ehemalige Aussenministerin Hillary Clinton als die Hauptschuldigen der Destabilisierung im Nahen Osten. "Die Obama-Regierung und ihre Minister waren in allen Dingen des "arabischen Frühlings" der die gesamte Region destabilisiert hat einfach nur schlecht", heisst es dort.

Weiter heisst es in ihrem Wahlprogramm, dass die Republikaner beabsichtigen, mit Russland eine enge Zusammenarbeit und Freundschaft zu entwickeln und zu pflegen."Im Hinblick auf die Menschen in Russland zeigen wir unseren Respekt und den Wunsch, Freundschaften pflegen, trotz derer, die versuchen uns zu teilen", steht im Text des Programms.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Vertrauen in Berufsgruppen
Welcher der folgenden Berufsgruppen vertrauen Sie am wenigsten?