Home | Nachrichten | Ausland | Mehr als die Hälfte der "syrischen Rebellen" sind Ausländer

Mehr als die Hälfte der "syrischen Rebellen" sind Ausländer

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Ausländische Kämpfer dominieren die rebellischen Horden, die in Syrien gegen Assad kämpfen.

Das "Syrische Observatorium für Menschenrechte", ein Anti-Assad-Netzwerk, das ursprünglich im Jahr 2006 gegründet wurde, aktualisiert seine Unfallzahlen für den syrischen Bürgerkrieg.

Nach den aktualisierten Zahlen von SOHR vom 1. Januar 2015 bis zum 31. Dezember 2016 kostete der Konflikt in Syrien das Leben von:

  • 13,607 Zivilisten (laut SOHR die überwiegende Mehrheit vom syrischen Militärs getötet)
  • 12.886 syrische Soldaten und regierungsfreundliche Milizen
  • 2.306 ausländische Regierungskämpfer

und:

  • 8.130 syrische Oppositionskämpfer (laut SOHR alle Rebellen einschliesslich ISIS)
  • 13.297 ausländische Kämpfer mit der Opposition

Die Zahlen von SOHR weisen darauf hin, dass etwa 15 Prozent der Fusssoldaten auf der Regierungsseite ausländische Freiwillige sind, aber über 60 (!) Prozent auf der Rebellenseite.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Bundestagswahl 2017
Im September sind Bundestagwahlen in Deutschland. Für welche Partei werden/würden Sie stimmen?