Home | Nachrichten | Ausland | Kanzlerkandidat: EU vor dem Zusammenbruch

Kanzlerkandidat: EU vor dem Zusammenbruch

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Der deutsche Kanzlerkandidat der SPD, Martin Schulz, warnte auf dem WEF in Davos vor dem Zusammenbruch der EU.

Der ehemalige Europäische Parlamentspräsident ist besorgt, dass der Brexit weitere Ländern animieren könnte den Block zu verlassen.

Der Kanzlerkandidat und seine Partei, die sich derzeit angeblich in einem Umfragehoch befinden sollen, was von vielen Deutschen aber eher mit dem Untergang der Titanic verglichen wird, die kurz bevor sie für immer in den Tiefen des Meeres versank, sich noch einmal mit dem Heck aufbäumte, verurteilte auch den ungarischen Premierminister Viktor Orban, bekannt für seine Anti-Brüssel-Haltung und die Schuldzuweisungen an Brüssel.

Martin Schulz sagte: "Dieses Schuldspiel ist ein Virus, das zum Ende der Europäischen Union führen könnte."

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Rassistisch oder nicht?
Worte wie "Negerkuss" oder "Mohrenkopf" sind heuzutage wegen angeblichem Rassismus verboten. Woran denken unsere Leser dabei?