Home | Nachrichten | Ausland | WikiLeaks will CIA Hacking Tools verteilen

WikiLeaks will CIA Hacking Tools verteilen

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Wikileaks-Gründer Julian Assange will einen bedeutenden Beitrag zur Internet-Sicherheit leisten und mit Tech-Unternehmen die geleakten Hacking Tools der CIA teilen, um sie unschädlich zu machen.

WikiLeaks wird Technologie-Unternehmen einen exklusiven Zugang zu den CIA Hacking-Tools geben die man besitzt, um ihnen zu ermöglichen, Software-Fehler zu knacken, sagte Gründer Julian Assange am Donnerstag.

Assange veröffentlichte am Dienstag Dokumente, die geheime CIA- Hacking-Tools und Teile von Computer-Codes beschreiben. Er enthüllte allerdings nicht die vollständigen Programme, die dazu benutzt werden, um tatsächliche Cyber-Exploits gegen Telefone, Computer und Internet-verbundene Fernsehgeräte zu führen.

Um die Werkzeuge der Geheimdienste der Regierungen unschädlich zu machen, ihre genaue Arbeistweise zu enthüllen, mit denen sie ihre Bürger ausspionieren, sollen jetzt einige Softwareunternehmen sie erhalten. Wikileaks ginge es dabei darum, Nutzer von Smartphones, Smart-TV-Geräten und Computern im Internet mehr Sicherheit zu verschaffen, so Julian Assange während einer Pressekonferenz über Facebook Live.

 

Foto: © David G Silvers/CC-BY-SA 2.0

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Ạ̈mterhäufung
Fast alle Politiker sammeln neben ihrer eigentlichen Tätigkeit, für die sie gewählt wurden, eine grosse Anzahl von weiteren Ạ̈mtern mit fetten Nebenverdiensten. Was halten unsere Leser davon?