Home | Nachrichten | Ausland | Italien: Renzi will wieder an die Macht

Italien: Renzi will wieder an die Macht

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Italien wird auch unter Matteo Renzi die amerikanischen Atombomben beibehalten.

Der italienische Ex-Premier Matteo Renzi ist wieder zur Politik zurückgekehrt. Er will der Partei “Cinque Stelle” von Beppe Grillo ein grosses Projekt für Italien entgegenstellen, wenn er wieder an die Macht kommt. Zu befürchten ist jedoch, dass auch unter Matteo Renzi die amerikanische Atomrüstung in Italien, wie bisher ein Tabu bleiben wird.

Bei den Atomwaffen wird Renzi keine Nägel einschlagen, da bestehen beim Nato Mitglied Italien klare Grenzen. Dieser Irrsinn muss bezahlt und beibehalten werden. In Italien stehen wie in Deutschland, der Türkei, den Niederlanden und Belgien Atombomben der VSA einsatzbereit. Die VSA werden jetzt in Italien 70 neue Atombomben vom Typ B61-12 Atombomben bereitstellen, 50 in Aviano und in Ghedi 20. Aber was soll’s: Unsere Schweizer Nationalbank, die Grossbanken und Pensionskassen investieren auch in Firmen die Atombomben herstellen.

Der Wahnsinn der atomaren amerikanischen Rüstung, der von den europäischen Regierungen und der türkischen akzeptiert wird, ist unglaublich, denn diese Atombomben könnten gar nie eingesetzt werden. Ein Einsatz wäre Selbstmord, sogar auch dann wenn die Russen nicht atomar zurückschlagen würden. Heute ist bekannt: Bereits die Detonation einer geringen Anzahl von Atomwaffen würde zum Zusammenbruch der Gesellschaft und zu einer Veränderung des Klimas führen. Ein so genannter nuklearer Winter könnte die Folge eines begrenzten Nuklearkrieges sein, eine Abkühlung des Erdklimas mit katastrophalen Folgen.

Allein die 70 Bomben die in Italien stationiert werden, würden genügen die meisten grossen Städte in Europa wie Hiroshima und Nagasaki zu zerstören. Eine Atombombe die in Aviano oder in Ghedi bereits stehen ist etwa sieben Mal stärker als die Little Boy Atombombe die auf Hiroshima in Japan abgeworfen wurde.

 

Bild: © scanrail

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Ạ̈mterhäufung
Fast alle Politiker sammeln neben ihrer eigentlichen Tätigkeit, für die sie gewählt wurden, eine grosse Anzahl von weiteren Ạ̈mtern mit fetten Nebenverdiensten. Was halten unsere Leser davon?